Bauen

Die neue Audi Akademie in Ingolstadt. (Foto: Audi AG)

12.03.2015

66 Meter lang, 33 Meter breit und 24 Meter hoch

Neues Zuhause für die Audi Akademie in Ingolstadt

In bester Lage: Zwischen Donau, Neuem Schloss und Technischer Hochschule hat nun die Audi Akademie ihre neue Heimat gefunden. Heute weiht Audi das neue Seminar- und Bürogebäude mit zahlreichen Gästen aus Politik und Unternehmen ein. Hier bündelt das Unternehmen zahlreiche Weiterbildungsaktivitäten.
In das fünfstöckige Gebäude auf dem ehemaligen Gießereigelände sind bereits Ende vergangenen Jahres rund 250 Mitarbeiter der Audi Akademie eingezogen, die bisher auf verschiedene Standorte im Stadtgebiet verteilt waren. Auch das Veränderungs- und Ideenmanagement sowie die Hochschulkooperationen des Unternehmens sitzen jetzt direkt vor Ort. Das großzügige Gebäude mit seinen 28 Seminarräumen und acht Besprechungszimmern bietet viel Platz für Seminare, Coachings und Schulungen der AUDI AG.

Bestens gerüstet

„Die Anforderungen an das Wissen und Können unserer Mitarbeiter werden weiter steigen“, sagt Thomas Sigi, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der AUDI AG. „Mit der neuen Audi Akademie und ihrem umfassenden, passgenauen Bildungsangebot auf höchstem Niveau sind wir für kommende Herausforderungen bestens gerüstet.“ Der Ingolstädter Oberbürgermeister Christian Lösel sagt: „Mit der Audi Akademie hat eines der großen städtebaulichen Zukunftsprojekte in Ingolstadt begonnen – die Nutzung des ehemaligen Gießereigeländes. In unmittelbarer Nachbarschaft werden Kongresszentrum und Hotel am Schloss, das Museum für Konkrete Kunst und Design, die Erweiterung der Technischen Hochschule sowie das Forschungsinstitut Carissma folgen – alles öffentliche Einrichtungen, die einen neuen Zukunftsstadtteil in Verbindung mit der Altstadt schaffen. Die Audi Akademie steht dabei für Weltoffenheit und Spitzen Technologie.“

18 Monate Bauzeit

„Nicht nur die Mitarbeiter der Audi Akademie profitieren davon, ab sofort an einem Ort vertreten zu sein", erklärt Ralph Linde, Leiter der Audi Akademie. "Auch für die etwa 300 Seminarteilnehmer pro Tag bilden wir nun eine starke Einheit – und das in einer repräsentativen Lage im Herzen Ingolstadts.“
In nur 18 Monaten Bauzeit hat die IGE (Infrastruktur und Gewerbeimmobilien Entwicklungs GmbH & Co. KG), eine gemeinsame Tochtergesellschaft der AUDI AG und der IFG Ingolstadt, das Gebäude erstellt. Es ist 66 Meter lang, 33 Meter breit und rund 24 Meter hoch. Für Tageslicht im Innenraum sorgen ein großzügiges Atrium sowie bodentiefe Fenster mit flexiblen Fassadenelementen. Auf allen vier Obergeschossen bieten attraktive Aufenthaltsbereiche Raum für Kommunikation. Im Erdgeschoss gibt es neben dem zentralen Empfang ein Betriebsrestaurant. Die Parkflächen für Besucher und Mitarbeiter befinden sich ein Stockwerk tiefer, in der neuen Kongress Tiefgarage, die über einen direkten Zugang zur Audi Akademie verfügt.
Die Audi Akademie vereint die Kompetenzentwicklung, die Aus- und Weiterbildung, das Veränderungs- und Ideenmanagement sowie die Hochschulkooperationen der AUDI AG. Ihr breites Themenspektrum reicht von Maßnahmen der Personalentwicklung über Trainings zu Persönlichkeit und Verhalten bis hin zur technischen Qualifizierung oder Sprachenausbildung. Außerdem bietet sie kompetente Begleitung und Beratung in Veränderungsprozessen und steuert die Hochschulkontakte des Unternehmens. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 32 (2017)

Soll man SUVs aus der Innenstadt verbannen?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 11. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag

(JA)


Manuel Pretzl, Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion in München

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.