Bauen

Das Innenministerium ist jetzt für die komplette Verkehrspolitik zuständig. (Foto: Bilderbox)

11.02.2014

"Aus einer Hand gestalten"

Innenminister Joachim Herrmann ist seit Oktober auch für die Verkehrtspolitik zuständig - die Staatszeitung fragte, was er daraus machen will

Nach der Kabinettsbildung im Oktober letzten Jahres hat das Innenministerium unter anderem den Bereich Verkehrspolitik als zusätzliches Aufgabenspektrum erhalten. Im Innenressort werden damit alle Zuständigkeiten für den Verkehr gebündelt, auch soweit sie bisher im Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie wahrgenommen wurden. Hierunter fallen beispielsweise der Schienen- und Luftverkehr, die Flughäfen, Schiffahrt und Häfen sowie die Seilbahnen. Die Bayerische Staatszeitung sprach mit Innenminister Joachim Herrmann über die Ressorterweiterung.
BSZ Im Zuge der Bildung der neuen Staatsregierung hat Ministerpräsident Horst Seehofer dem Innenministerium unter anderem zusätzlich den Bereich Verkehr zugewiesen. Welche zusätzlichen Aufgaben kommen nun auf Ihr Ministerium zu?
Herrmann Bisher war ich als Innen- und Bauminister für den Bereich „Straße“ zuständig. Mit den neu hinzugekommenen Verkehrsbereichen - Schiene, Luftverkehr und Wasserstraßen - werden alle Verkehrsaufgaben in einem Ressort vereint. Durch diese Zusammenführung haben wir jetzt die Chance, alle Verkehrsträger optimal aufeinander abzustimmen und Verkehrspolitik aus einer Hand zu gestalten. Das ist eine große Chance für die Weiterentwicklung der Mobilität in unserem Land. (Interview: Friedrich H. Hettler)

(Innen- und Bauminister Joachim Herrmann - Foto: Ministerium)

Lesen Sie das komplette Interview in der gedruckten Ausgabe der Bayerischen Staatszeitung vom 14. Februar 2014

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 21 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 25. Mai 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Joachim Herrmann
(CSU), bayerischer Innen- und Integrationsminister

(JA)

Willi Dräxler, Caritas-Fachreferent Migration und Integrationsbeauftragter in Fürstenfeldbruck

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Als Login benötigen Sie ihre Kundennummer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Return to login form 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.