Bauen

Rund um die Uhr geöffnet ist das neue Tank-Zentrum Chiemsee. (Foto: Markus Müller)

14.09.2012

Ausgefeilte Haustechnik

Modernes Tank-Zentrum Chiemsee in Betrieb genommen

Unsere Vision von einem Tank-Zentrum Chiemsee im Gewerbegebiet Oberwinkl ist nun Realität geworden“, freuten sich Helmut und Alois Lex auf der Einweihungsfeier am 28. Juni 2012 über das nahe der Autobahnausfahrt entstandene moderne Service-Center mit den Dienstleitungsbereichen Tankstelle, Waschstraße, Selbstbedienungs-Waschplätze, Cafeteria Chiemsee Lounge und Shop. Gemeinsam mit Dieter Furch hatten sie sich vor zwei Jahren entschlossen, das Projekt in Angriff zu nehmen. Nun haben sie es in Zusammenarbeit mit verschiedenen heimischen Firmen erfolgreich vollendet.
Nachdem auf der Einweihungsfeier das obligatorische Band durchschnitten worden war, durfte Bürgermeister Georg Schützinger als erster Tankkunde vorfahren und seinen Wagen mit Diesel betanken. Dem Zweiten Bürgermeister Robert Muggenhamer war es vorbehalten, sein Auto in die Waschanlage zu fahren – auch sie bestand den ersten Praxistest mit Bravour. Zuvor war das Tank-Zentrum Chiemsee gesegnet, geweiht und seiner Bestimmung übergeben worden.
„Wir sind ungemein stolz, Bestandteil dieses Gewerbegebiets zu sein, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Weltkonzern Fossil und zum modernsten McDonald´s Europas“, betonte Furch und sprach selbstbewusst von der „mondernsten Tankstelle des Chiemgaus“. Ziel sei es gewesen, so Architekt Hans Kastner, dem Tank-Zentrum eine ganz persönliche Note zu geben und es möglichst sanft in die wunderbare Landschaft einzufügen. „Architektonisch haben wir es den benachbarten modernen Gebäuden der Firmen Fossil und McDonald´s angepasst“, betonte Kastner. Bürgermeister Schützinger wünschte den Betreibern „eine gute wirtschaftliche Entwicklung“. Wenn es der Tankstelle gut gehe, profitiere auch die Gemeinde, schmunzelte das Gemeindeoberhaupt. Für den örtlichen CSU-Landtagsabgeordneten Klaus Steiner ist die Tankstelle „wichtig für die Mobilität in der Region und auch für uns Überseer, denn mittlerweile haben wir keine Tankstelle mehr am Ort“.

Rund um die Uhr geöffnet


Vor zwei Jahren habe ihm sein enger Freund, der hiesige Tankstellenbetreiber Alois Lex ziemlich niedergeschlagen berichtet, dass südlich der A8 ein McDonald´s und eine Tankstelle geplant seien, erzählte Furch zu Beginn der Einweihungsfeier. Er habe ihm, ohne lange zu überlegen, geantwortet: „Alois, da gehst Du jetzt auf die Gemeinde und sagst: Die Tankstell’ bau i.“ Gesagt, getan, gemeinsam mit seinem Bruder Helmut trug man der Gemeinde das Anliegen vor, das 3500 Quadratmeter große Grundstück käuflich zu erwerben und das Tankstellen-Projekt nahm fortan seinen Lauf.
Bereits am 14. April 2011 wurde der Grundstücks-Kaufvertrag zwischen der Gemeinde und den Gebrüdern Lex notariell beurkundet. Es folgten am 31. Oktober 2011 die Einbringung des Grundstücks in die Lex Grundbesitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH und am 3. November 2011 die Baugenehmigung durch das Landratsamt. Nach dem Spatenstich am 1. März diesen Jahres wurden am 20. März zwei Tanks mit einem Gesamtfassungsvermögen von 100 000 Litern eingelagert. Anschließend verhandelte man mit Kraftstofflieferanten, von denen AGIP am 14. Mai das Rennen machte.
Der Beton- und Asphaltbelag war Mitte Juni aufgetragen, Shop und Cafeteria bis 22. Juni eingerichtet. Damit konnte die Betreibergesellschaft am 27. Juni 2012, also einen Tag vor der Einweihung, eine bemerkenswerte Anlage übernehmen.
Das von einer Betreibergesellschaft mit den Geschäftsführern Alois und Helmut Lex geführte Tank-Zentrum Chiemsee bietet seit 29. Juni 2012 Qualitätskraftstoffe, darunter Diesel, Benzin Super E 5, Benzin Super E 10 und Benzin Super Plus. Die Treibstoffabgabe erfolgt über drei Zapfsäulen mit je acht Abgabestellen und einer Abgabeleistung von 40 Litern pro Minute und einer Zapfsäule mit sechs Abgabestellen sowie einer Abgabeleistung von bis zu 130 Litern (Diesel/Lkw) pro Minute. Auch Autogas (LPG) kann getankt werden.
Tankstelle und Shop haben rund um die Uhr geöffnet. Das aus einer modernen Stahlkonstruktion bestehende Gebäude besticht auch mit seiner ausgefeilten und äußerst umweltschonenden Haustechnik. So erfolgt die Wärmerückgewinnung aus Kälteerzeugung. Vorhanden sind unter anderem auch eine integrierte Wärmepumpe für Sommer- und Winterbetrieb und eine moderne Lüftungsanlage für die Kälte- und Wärmeverteilung.
„Bei der Errichtung und Ausstattung unseres Tank-Zentrums spielten die Umweltverträglichkeit und fortschrittliche technische und ökologisches Standards eine wichtige Rolle“, betonen Alois und Helmut Lex. Dies zeige sich auch bei der Beleuchtung, denn „wir setzen fast ausschließlich auf energiesparende LED-Technik“. Zudem wurde eine Photovoltaikanlage installiert. Insgesamt belaufen sich die Baukosten auf drei Millionen Euro.
(Markus Müller)

(Blick von außen in die Cafeteria; die "Chiemsee Lounge" - Fotos: Markus Müller)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.