Bauen

Ausblick vom Speisesaal zur Rezeption. (Foto: MEDBO)

04.05.2012

Fünf psychiatrische Pflegestationen

Neubau für das Bezirksklinikum Regensburg

Das Gebäude der fünf psychiatrischen Pflegestationen am Bezirksklinikum Regensburg ist als Stahlbetonskelett mit unterzugslos gespannten Decken und massiven Außenwänden angelegt. Die Dachausbildung erfolgt als gedämmtes, bekiestes Gefälleflachdach mit innenliegender Entwässerung.
In den Patientenzimmern, Funktions- und Nebenräumen gibt es geschlossene Gipskartondecken. In den Fluren sind entsprechend den technischen Forderungen abnehmbare Metall-Paneel-Decken mit Gipskarton-Randfriesstreifen eingebaut worden.
Die Bodenbeläge sind auf bewehrtem Estrich in schwimmender Verlegung ausgeführt. In den Fluren und Treppenhäusern wurde Natursteinbelag entsprechend den geforderten Rutschfestigkeitsklassen verlegt. In den Nasszellen und Sonderräumen kamen Fliesen als unglasiertes Steingut, in den Patientenzimmern und Funktionsräumen PVC-Beläge zur Ausführung.
Die gesamten Außenwände, tragende und aussteifende Innenwände sowie Stützen wurden in bewehrtem Ortbeton beziehungsweise Fertigteilbauweise entsprechend Statik geplant.

Gipskartonständerbauweise


Der Innenausbau erfolgte in Gipskartonständerbauweise mit einer dem Brandschutz entsprechenden Detailausbildung in F30 und F90. Die Wandoberflächen sind mit einer scheuerbeständigen Farbe auf Glasfasergewebe beziehungsweise mit glasierten Steinzeugfliesen in Nasszellen und Sonderräumen belegt.
Das Haupttreppenhaus des Neubaus ist als Ortbetonlaufplatte mit aufgesetzten Keilstufen zwischen den Podesten eingespannt. Die Tritt- und Setzstufen bilden mit der Werksteinbelegung die Fortsetzung der Flurbeläge. Die Treppengeländer sind in beschichtetem Stahl mit Geländerfüllungen entsprechend Bayrischer Bauordnung ausgebildet. Die Fluchttreppenanlagen sind in freigespannter Sichtbetonbauweise konstruiert.
Die Fensterelemente wurden als Blockrahmen- beziehungsweise Pfosten-Riegel-Konstruktion in Aluminium-Bauweise konzipiert. Die thermisch getrennten Profile und Verglasungen entsprechen der gültigen Wärmeschutzverordnung.

Holztürblätter


Sämtliche Türen mit Brandschutzanforderungen sind als Stahl-Glas beziehungsweise Stahl-Blech/Paneelbauweise entsprechend Zulassung konstruiert. Die Türen zu den Patientenzimmern, Funktions-und Nebenräumen bestehen aus beschichteten Stahlzargen mit furnierten vollwandigen Holztürblättern.
Mit der Planung der fünf psychiatrischen Pflegestationen am Bezirksklinikum Regensburg beauftragt war das örtliche Architekturbüro Peithner. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 46 (2017)

Soll in Bayern ein verkaufsoffener Adventssonntag möglich sein?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. November 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Bernd Ohlmann, Geschäftsführer des Handelsverbands Bayern e. V.

(JA)

Hannes Kreller, Vertreter der Katholischen Arbeitnehmerbewegung KAB im Bündnis  "Allianz für den freien Sonntag"

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.