Bauen

Die Baumaßnahmen für das Museum der Bayerischen Geschichte am Donaumarkt in Regensburg haben begonnen. Derzeit werden die Borpfähle für die Sicherung der Baugrube und die Gründung eingebracht. (Foto: Staatliches Bauamt Regensburg)

24.03.2015

In Regensburg wird gegründet

Baubeginn für das Museum der Bayerischen Geschichte

Die Baumaßnahmen für das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg starten. Schwere Gerätschaften sind auf das Baufeld am Donaumarkt gezogen und läuten den Baubeginn für das Leuchtturmprojekt des Freistaats ein. Derzeit werden die Bohrpfähle für die Sicherung der Baugrube und die Gründung eingebracht. Damit können die Rohbauarbeiten plangemäß anlaufen.
Der erste große Meilenstein des Bauvorhabens ist für den 22. Mai 2015 angesetzt: Am Freitag vor dem Pfingstwochenende wird sich Ministerpräsident Horst Seehofer persönlich vom Fortschritt des Bauvorhabens überzeugen und die feierliche Grundsteinlegung vornehmen. Ebenfalls ab dem 22. Mai 2015 präsentiert das Haus der Bayerischen Geschichte das inhaltliche Fundament für das neue Museum. Über sechs Wochen, bis zum 21. Juni 2015, ist das Haus der Bayerischen Geschichte zu Gast im Salzstadel in Regensburg, stellt im Rahmen einer Vorschau-Ausstellung das Konzept des neuen Hauses der Öffentlichkeit vor und zeigt erste Preziosen, die durch die seit 2013 laufenden Sammelaktivitäten für die Dauerausstellung gewonnen werden konnten. Die Eröffnung des Museums ist für Mai 2018 vorgesehen – rechtzeitig zu den Jubiläen 200 Jahre bayerische Verfassungskultur und 100 Jahre Freistaat Bayern. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.