Bauen

Der Wettbewerb "Auf IT gebaut" sucht innovative Lösungen zur Digitalisierung des Bauens. (Foto: Bilderbox)

10.07.2014

Innovative Lösungen zur Digitalisierung des Bauens gesucht

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel startet neue Runde im Wettbewerb "Auf IT gebaut"

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat zur Teilnahme am Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ aufgerufen. „Bauen ist Zukunft. Um den Klimawandel und die Energiewende zu gestalten, neue Städtebau- und Wohnkonzepte für den demographischen Wandel zu entwickeln, Infrastrukturen zu modernisieren und andere Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen, brauchen wir eine innovative Bauwirtschaft. Und wie in nahezu allen Bereichen unserer Gesellschaft ist es die IT, die zahlreiche Chancen bietet, um diese Ziele zu erreichen. Gefragt sind Kreativität und innovative Lösungen", so Gabriel.
In vier Wettbewerbsbereichen – gewerblich-technischer Bereich, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen und Architektur – werden neue Ideen und kreative Lösungen gesucht, die zur Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau beitragen. Ausgezeichnet werden innovative und praxisnahe IT-Anwendungen, die zu einer Verbesserung der Planungs- und Prozessabläufe, der Vernetzung der Baubeteiligten und letztendlich zur besseren Realisierung von Bauvorhaben beitragen können. Abgabeschluss ist der 17. November 2014. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 20 000 Euro vergeben. Die Gewinner werden auf der Weltleitmesse BAU in München im Januar 2015 prämiert und ihre Arbeiten einem fachkundigen Publikum präsentiert. Alle Informationen zum Wettbewerb sind unter www.aufitgebaut.de zu finden.
Der Wettbewerb "Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft" ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, den Sozialpartnern der Bauwirtschaft und weiteren Verbänden, Institutionen und Unternehmen.  (BSZ

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.