Bauen

18.12.2014

Investitionen in Höhe von 50 Millionen Euro

Kronach erhält erste Ausbildungsstätte der Steuerverwaltung in Oberfranken

Bayern wird rund 50 Millionen Euro in die neue Fachhochschule in Kronach investieren. In der ersten Ausbildungsstätte der Steuerverwaltung in Oberfranken sollen bis zu 200 Studierende der Steuerverwaltung ihr theoretisches Wissen erhalten. „Dem künftigen Standort Kronach kommt eine besondere Bedeutung zu. Er entspricht dem Leitziel der der Staatsregierung, gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in allen Landesteilen zu schaffen. Knapp 50 Prozent der Studierenden kommen aus dem nordbayerischen Raum. In Kronach erhalten somit zahlreiche Nachwuchskräfte aus der Region in Zukunft eine wesentlich heimatnähere Ausbildung“, teilte Finanzminister Markus Söder heute in Kronach mit.
Das rund 15.000 Quadratmeter große Grundstück an der Siechenangerstraße in Kronach bietet nach Söders Worten ideale Voraussetzungen für die Errichtung der neu einzurichtenden Außenstelle der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Fachbereich Finanzwesen. Kronach schließt in Ergänzung der südbayerischen Standorte des Fachbereichs Finanzwesen in Herrsching und Kaufbeuren die bisherige regionale Lücke in Nordbayern. „Mit der Politik der regionalen Verwurzelung wollen wir die Arbeit zu den Menschen bringen“, betonte Söder. Die Standortentscheidung wird seitens der Stadt Kronach unterstützt. „Jetzt gilt es, schnell die letzten Detailfragen zu klären, um den Kauf dem Haushaltsausschuss im Landtag zur Entscheidung vorlegen zu können“, merkte Söder an. Die neue Fachhochschule sei ein wichtiges Signal zur Stärkung der Region um Kronach. (BSZ)
 

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 50 (2017)

Soll das Handyverbot an Bayerns Schulen gelockert werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 15. Dezember 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Simone Fleischmann, Präsidentin des bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV)

(JA)

Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes 1987 bis 2017

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.