Bauen

Blick in das gemütliche neue "Wirtshaus am Tuxer Ferner". (Foto: Hintertuxer Gletscher)

04.02.2014

Holz, Stein und Glas für ein wohliges Ambiente

Neu- und Umbau des Tuxer Fernerhauses und des Spannagelhauses auf dem Gletscher

Gleich zwei neue Restaurants findet der Gast auf dem Hintertuxer Gletscher in diesem Winter und das mit jeder Menge Gemütlichkeit. Das neue Tuxer Fernerhaus bietet seit Herbst 2013 neben dem großzügigen Selbstbedie- nungsbereich und dem neuen Bedienungsrestaurant "Wirtshaus am Tuxer Ferner" auch eine Panoramabar für die Raucher. In neuem Glanz erstrahlt ebenfalls das Spannagelhaus.
In Rekordzeit wurde von Mai bis Oktober 2013 das Tuxer Fernerhaus auf dem Hintertuxer Gletscher komplett umgebaut. Herzstück ist nun das neue Bedienrestaurant „Wirtshaus am Tuxer Ferner“. Ebenfalls rundum erneuert wurde das Marktrestaurant, in dem nun 950 Personen Platz finden und weitere 950 auf der Terrasse die Sonne und das Essen genießen können. Natürliche Materialien wie Holz und Stein, hohe Räume und ganz viel Bewegungsfreiheit bestimmen das Ambiente im ganzen Haus. Der gemütliche Schick wird ergänzt durch die großen Fensterfronten, die den Blick auf die umliegenden Gipfel freigeben. Vor allem in der Panoramabar erscheinen einem die Berge zum Greifen nah, während im offenen Kamin ein gemütliches Feuer knistert.
Das im Jahr 1969 errichtete Tuxer Fernerhaus war bereits in den Jahren 1982 und 1997 erweitert und renoviert worden. Der neuerliche Umbau übertrifft aber mit Abstand alles bisherige. Insgesamt investierte die Zillertaler Gletscherbahn GmbH & Co KG rund 13 Millionen Euro in den Neubau beziehungsweise Umbau.
In einer mehrmonatigen Modernisierungs- und Renovierungsphase wurde auch das alte Spannagelhaus auf 2531 Metern, das etwas unterhalb des Tuxer Fernerhauses liegt, komplett neu gestaltet und in ein gemütliches Bedienungsrestaurant mit Hüttencharme umgewandelt. Die Zillertaler Gletscherbahnen ließen sich den Neubau rund drei Millionen Kosten.
(Friedrich H. Hettler)

(Barrierefreiheit wird im umgebauten Tuxer Fernerhaus groß geschrieben; die Panoramabar und das Spannagelhaus mit offenem Kamin - Fotos: Hintertuxer Gletscher)

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der gedruckten Ausgabe der Bayerischen Staatszeitung vom 7. Februar 2014

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 21 (2017)

Soll es Schuldenerleichterungen für Griechenland geben?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 26. Mai 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Georg Rosenthal (SPD), Vize-Vorsitzender des Europa-Ausschusses im Landtag

(JA)


Markus Ferber, wirtschaftspolitischer Sprecher der CSU-Europagruppe im EU-Parlament

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.