Bauen

Baumeister der ersten Stunde im Deutschen Museum: Nicki Nagel und Harry Hammer, IG Bau-Regionalleiterin Gundi Tillmann, LBB-Präsident Franz Xaver Peteranderl, Generaldirektor Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, BBIVHauptgeschäftsführer Thomas Schmid, ifp-Direktorin Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Zimmerer-Obermeister Albert Aumann und LIV-Zimmerer-Hauptgeschäftsführer Alexander Habla mit den Kindern der Kita Bullerbü (v.l.). (Foto: Bauindustrie Bayern)

15.12.2014

Nachwuchsinitiative der Bayerischen Bauwirtschaft

Grundsteinlegung für die erste "Baumeister-Stadt" im Deutschen Museum

„Die Baumeister-Stadt im Kinderreich des Deutschen Museums in München wird vielen Kindern die Möglichkeit geben, im Spiel zu Bauen. Das haben Kinder schon immer mit großer Begeisterung gemacht. Es ist für uns alle wichtig, dass die kindliche Freude am Hämmern und Sägen, Feilen, Raspeln und Mauern nicht verloren geht. Denn wir brauchen jetzt und in Zukunft nicht nur Com-puterspezialisten und Büroangestellte sondern auch gute und geschickte Bauhandwerker“, freute sich Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Bayerischen Baugewerbeverbände über die Grundsteinlegung der Baumeister-Stadt.
Von nun an können Kinder im Deutschen Museum unter sachkundiger Anleitung ihrer Phantasie bei der Errichtung einer Baumeister-Stadt freien Lauf lassen. Ermöglicht wird dies von den Verbänden der Bayerischen Bauwirtschaft im Rahmen der Nachwuchsinitiative „Baumeister gesucht! Harry Hammer und Nicki Nagel auf Tour“.

Maurerkelle und Mörtel

Pünktlich zum Weihnachtsfest überreichten gestern die Initiatoren der Nachwuchsinitiative dem Deutschen Museum ein Baumeister-Paket. Die darin enthaltene Werkbank und das Werkzeug wurden vom Generaldirektor des Deutschen Museums Wolfgang M. Heckl gemeinsam mit Kindern der Kita Bullerbü und Fabienne Becker-Stoll, Direktorin des Instituts für Frühpädagogik, sowie Vertretern der Bayerischen Bauwirtschaft eingeweiht. Mit Maurerkelle und Mörtel legten sie den Grundstein für die erste Baumeister-Stadt im Museum. Mitten im Kinderreich erhält die Werkbank künftig einen festen Platz für Erlebnisprogramme und Workshops zum Bauen mit Kindern. Das Projekt „Baumeister-Stadt“ ist eine wichtige Ergänzung für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit Naturwissenschaft und Technik im Museum.
Das Kinderreich im Deutschen Museum ist mit über 100 000 Kindern im Jahr, die hier Bauwerke und Technik in beeindruckender Weise kennenlernen, die ideale Adresse für die Mitmachaktion „Baumeister gesucht!“ der Bayerischen Bauwirtschaft.
Angesichts des großen Zuspruchs der Kindergärten wird die Aktion „Baumeister gesucht!“ 2015 unter der Schirmherrschaft von Sozialministerin Emilia Müller fortgeführt. Weitere Informationen unter www.baumeister-gesucht.de. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 47 (2017)

Sollen Lehrer aller Schularten gleich bezahlt werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 24. November 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Henrike Paede,
Bayerischer Elternverband

(JA)

Benedikt Mayer,
Bayerischer Philologenverband

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.