Bauen

Für den 1. Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Baumkirchen Mitte konnte jetzt das Richtfest gefeiert werden. (Foto: Patrizia)

29.07.2015

Natur findet Stadt

Richtfest für 1. Bauabschnitt der Münchner Quartiersentwicklung Baumkirchen Mitte

Nach nur zehn Monaten Bauzeit konnten die Joint Venture Partner CA Immo und Patrizia Richtfest für den ersten Bauabschnitt „WA 1“ in der Quartiers-entwicklung Baumkirchen Mitte in München feiern. Die ersten der 170 Wohnungen werden im Mai 2016 an die neuen Bewohner des Quartiers übergeben.
Auch die Realisierung des zweiten Bauabschnitts „WA 2“ liegt voll im Plan. Der Baubeginn für 144 Wohnungen erfolgte im April 2015. „Unsere Kunden schätzen bei dieser Quartiersentwicklung die außergewöhnlich hohe und abwechslungsreiche architektonische Qualität der Gebäude. Das spricht sich herum. Selbst für den dritten Bauabschnitt haben wir schon zahlreichen Vormerkungen, obwohl der Vertrieb noch gar nicht begonnen hat“, erklärt Patrizia Vertriebschef Peter Reichl. Und auch Tobias Jauch, Leiter der CA Immo in München, betont: „Wir haben uns bei dieser Quartiersentwicklung für einen aufwendigen Weg entschieden. Für jedes Gebäude haben wir einen Architekturwettbewerb durchgeführt und die Ergebnisse in großer Runde diskutiert. Aber es lohnt sich, denn hier entsteht nun etwas, was in Mün-chen nicht alltäglich ist. Hinzu kommt der ebenfalls einzigartige Quartierspark. Hier kann man zu Recht sagen: Natur findet Stadt.“
Insgesamt entstehen mit der Quartiersentwicklung Baumkirchen Mitte rund 600 Wohnungen. Alle Wohngebäude verfügen über großzügige Dachgärten, die teils exklusiv einzelnen Wohnungen zugeordnet sind, teils aber auch gemeinschaftlich von der Hausgemeinschaft genutzt werden können. Die Architektur für den ersten Bauabschnitt („WA 1“) stammt aus der Feder des Wiener Büros Delugan Meissl Associated Architects. Für die Architektur des „WA 2“ zeichnet das Büro Robert Meyer Architekten aus München verantwortlich und für den dritten Bauabschnitt „WA 3“ konnte sich Maisch Wolf Architekten (München) durchsetzen.
Prägend für das Quartier Baumkirchen Mitte ist neben den unverwechselbaren, organisch anmutenden Gebäudekörpern, der sehr hohe Grünanteil. So werden nur gut 50 Prozent des Gesamtareals bebaut, die restliche Fläche bleibt als ökologische Vorrangfläche erhalten und wird als Landschaftspark gestaltet. Der Landschaftspark wird auf speziell angelegten Stegen für die Bewohner des Quartiers und die Nachbarschaft zu einem in München einzigartigen innerstädtischen Naturerlebnis. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.