Bauen

Das Immobilienprojekt FRIENDS in München. (Foto: LBBW)

19.11.2015

Wohnen 4.0

Konzeptwohnung im Münchner Immobilienprojekt FRIENDS eröffnet

Die mit der Beratung und Vermarktung des Münchner Wohnbauprojektes FRIENDS beauftragte Bauwerk Capital hat jetzt mit dem Projektentwickler LBBW Immobilien eine Konzeptwohnung in einem der zwei Wohntürme eröffnet. „Wie bisher können sich Kaufinteressenten im Showroom im Forum am Hirschgarten individuell beraten lassen. Sie haben darüber hinaus nun aber auch die Möglichkeit, das besondere Wohn- und Architekturkonzept des Projekts sowie die Ausblicke über München und den 40 Hektar großen Hirschgarten live zu erleben“, sagt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk Capital.
Die 87 Quadratmeter große Konzeptwohnung befindet sich im neunten Obergeschoss des Turms Nr. 2. Sie ist ausgestattet mit Designermöbeln aus der aktuellen BoConcept-Kollektion sowie mit einer speziell für FRIENDS angefertigten Einbauküche. „Die Auswahl des Interieur Designs der Wohnung soll die Idee von FRIENDS wiedergeben: zeitgemäßes urbanes Wohnen, das auf Funktionalität wie Lebensqualität gleichermaßen setzt“, erläutert Schorn.
Dass das Konzept wirkt, zeigen die aktuellen Verkaufszahlen. Rund ein Jahr vor Fertigstellung sind bereits 70 Prozent der 260 Einheiten verkauft. Derzeitig stehen in fast allen Etagen noch Wohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen zwischen 53 und 145 Quadratmetern zur Verfügung. Die internationale Prägung des Wohnbauprojekts spiegelt sich in einem globalen Interesse wider: Elf Prozent der Kunden kommen aus dem Ausland, insbesondere aus China, den USA, Großbritannien und Singapur. Aus Deutschland kommen 89 Prozent der Käufer, 82 Prozent stammen aus Bayern und 68 Prozent aus München.
Jürgen Schorn: „Was die bisherigen Käufer neben der urbanen Lage, der guten Infrastruktur sowie der Nähe zum Park besonders schätzen, sind die Ausblicke aus bis zu 53 Metern Höhe und die internationale Ausrichtung des Wohn- und Architekturkonzeptes. Denn in Metropolen wie München, Berlin oder Hamburg wird Baugrund zunehmend rarer. Zugleich zieht es immer mehr Menschen in die Städte. Projektentwickler kommen daher nicht mehr umhin, Konzepte zu entwickeln, die Wohnraum auch auf kleiner Fläche lebenswert, bezahlbar und auch international begehrt machen.“
In FRIENDS werden diese Ansprüche durch zusätzliche Services, durch die Auslagerung von Flächen, durch das Sharing-Prinzip sowie durch eine vom Münchner Architekturbüro Allmann Sattler Wappner entwickelte, deutschlandweit einzigartige Fassaden- und Innenarchitektur realisiert. So sind Küche, Bad, Ankleide, Hauswirtschaftsraum und WC platzsparend in einem zentralen „Cube“ angeordnet. Die umliegenden Räume sind frei zugänglich. Auf Wunsch sind die Grundrisse durch den Einbau von Trockenbauwänden variabel: So lassen sich unkompliziert Zwei- bis Dreizimmerwohnungen gestalten, die später auch wieder zum Loft umgebaut werden können. Dreieckige, bodentiefe Logen-Fenster bieten 180 Grad-Ausblicke, ermöglichen maximalen Lichteinfall und sorgen selbst bei den kleineren Einheiten für ein großzügiges Raumgefühl. (BSZ)

(Die Konzeptwohnung und einer der beiden Türme - Fotos: LBBW)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.