Bauen

Vom 13. bis 15. Oktober informieren sich Interessierte an fünf Standorten von Wohnen im Viertel über das Wohn- und Versorgungskonzept der GEWOFAG. (Foto: GEWOFAG)

12.10.2015

Wohnen im Viertel

Tag der offenen Tür

Die Kooperationspartner an fünf Standorten des GEWOFAG-Wohn- und Versorgungsprogramms "Wohnen im Viertel" laden anlässlich der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderten bundesweiten "Aktionswoche der Anlaufstellen für ältere Menschen" vom 13. bis 15. Oktober 2015 zu Tagen der offenen Tür ein. Dabei erfahren Besucherinnen und Besucher alles Wissenswerte über die Angebote der ambulanten Dienste, die vor Ort die Standorte betreuen. Interessierte haben Gelegenheit, sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszutauschen und Einblicke in das Wohn- und Versorgungskonzept zu gewinnen.
Mit "Wohnen im Viertel" ermöglicht die GEWOFAG Mieterinnen und Mietern auch bei zunehmender Hilfebedürftigkeit ein selbstbestimmtes Wohnen in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung. Jeder Wohnen-im-Viertel-Stützpunkt verfügt über etwa zehn barrierefreie Projektwohnungen, eine Pflegewohnung auf Zeit für einen vorübergehenden Aufenthalt, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, sowie ein Wohncafé. Dieses dient als Treffpunkt, in dem alle Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels die Gelegenheit haben, Kontakte zu knüpfen, gemeinsam zu kochen und sich ehrenamtlich zu engagieren.
Die GEWOFAG kooperiert bei "Wohnen im Viertel" ausschließlich mit anerkannten ambulanten Diensten. Das Pflegepersonal steht sowohl den Bewohnerinnen und Bewohnern der Projektwohnungen und der Pflegewohnung auf Zeit als auch allen anderen Mieterinnen und Mietern im Viertel zur Verfügung, bei Bedarf rund um die Uhr. Eine Betreuungspauschale muss dabei nicht bezahlt werden. „Mit Wohnen im Viertel ermöglichen wir Mieterinnen und Mietern ein selbstbestimmtes Wohnen mit der Gewissheit, jederzeit gut versorgt zu sein. Wir freuen uns, das erfolgreiche Konzept während der Tage der offenen Tür vorstellen zu können“, sagt GEWOFAG-Geschäftsführer Klaus-Michael Dengler.
Zur Bundesweiten Aktionswoche der Anlaufstellen für ältere Menschen laden folgende Standorte von "Wohnen im Viertel" zum Tag der offenen Tür ein:
13.10.2015: 14.00 – 16.00 Uhr, München-Nymphenburg, Reinmarplatz 18, 80637 München Kooperationspartner: Evangelischer Pflegedienst München e. V.
14.10.2015: 14.00 – 16.00 Uhr, München-Riem, Astrid-Lindgren-Straße 58, 81829 München Kooperationspartner: Gemeinschaft für ambulante Pflege gemeinnützige GmbH – GAP
15.10.2015: 14:00 – 16.00 Uhr, München-Obergiesing, Bayrischzeller Straße 5, 81539 München Kooperationspartner: Sozialstation Berg am Laim und Trudering gGmbH
15.10.2015: 14.00 – 16.00 Uhr, München-Harlaching, Rotbuchenstraße 46, 81547 München Kooperationspartner: Sozialstation Berg am Laim und Trudering gGmbH
15.10.2015: 14.00 – 17.30 Uhr, München-Ramersdorf, Rupertigaustraße 6, 81671 München Kooperationspartner: Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband München/Oberbayern e.V. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.