Reisen

Vom 10. bis 13. Mai findet auf der Burg Trausnitz in Landshut das Gartenfestival statt. (Foto: LOCO Veranstaltungs GmbH)

08.05.2018

Besonderes für Garten und Haus

Vom 10. bis 13. Mai findet in Landshut auf der Burg Trausnitz das Gartenfestival statt

Stimmungsvolle besondere Schloss- und Parkanlagen in Süddeutschland und Österreich bieten das perfekte Ambiente für die Gartenlust-Veranstaltungen des Veranstalters LOCO Veranstaltungs GmbH aus Simbach am Inn. Zahlreiche Aussteller rund um die Themen Garten, Haus und Wohlbefinden, Handwerk, Kunst und Kulinarik sowie nauch Textil- und Schmuckdesign bieten ihre oft selbst gefertigten Produkte an. Die traumhaften Gebäude und Gelände laden zum Verweilen, Informieren, Kaufen und Anschauen ein. Den Besuchern bietet sich die Möglichkeit, häufig noch bewohnte und der Öffentlichkeit sonst nicht zugängliche Schlossanlagen kennenzulernen. Diese Schlösser und Parks sind besondere Orte mit Geschichte und Kraft. Sie sind bereits für sich alleine einen Besuch wert.

Einer dieser Orte ist vom 10. bis 13. Mai die Burg Trausnitz in Landshut. Für vier Frühlingstage verwandelt sich die prächtige Anlage der Burg in eine Landschaft voller Gartenimpressionen und kaufbarer Ideen für draußen und drinnen.

Auf dem diesjährigen Gartenfestival sind über 160 besonders hochwertige Verkaufsaussteller vertreten. Neben einer großen Pflanzenauswahl und Besonderes für Haus und Garten kommen auch Handwerk, Kunst und Kulinarik nicht zu kurz. Darüber hinaus gibt es unter anderem ein großes Rahmenprogramm mit Live-Musik, Tanz- und Spielgruppen, ein Kinderprogramm sowie Gärtner-Infos.
Besucher haben auch die Möglichkeit, ihre Einkäufe an der Warengarderobe abzugeben. Schwere Gegenstände werden darüber hinaus zur Warengarderobe transportiert und dann kostenlos zu den Parkplätzen Grieserwiese und Messepark gebracht.

Im Eintrittspreis von neun Euro (bis 16 Jahre frei; Dauerkarte 16 Euro) enthalten ist neben dem kostenlosen Parken sowie Bustransfer auch der freie Umgang in der ganzen Burg, der Eintritt in die Residenz in der Altstadt sowie in die Kunst- und Wunderkammer. Geöffnet ist das Gartenfestival auf der Burg Trausnitz von zehn bis 19 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr). (Friedrich H. Hettler)

(Lageplan des Gartenfestivals 2018 - Grafik: LOCO Veranstaltungs GmbH)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 20 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. Mai 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Nadja Michler
, Fachreferentin für Wildtiere bei PETA Deutschland e.V.

(JA)

Hubert Aiwanger, Vorsitzender der Freien Wähler und Jäger

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.