Reisen

Das Benediktinerkloster St. Mang in der Füssener Altstadt. (Foto: Kulturamt Füssen/Robert Klinger)

16.02.2017

Imposante Vierflügelanlage

300 Jahre Barockkloster St. Mang in Füssen

Die einstige Benediktinerabtei St. Mang in Füssen zählt zu den eindrucksvollsten barocken Klosteranlagen im süddeutschen Raum. Das 300-jährige Bestehen der imposanten Vierflügelanlage feiert der Allgäuer Urlaubsort mit einem Veranstaltungsreigen seit dem 15. Februar, dem 300. Weihetag der barocken Klosterkirche, bis Ende September 2017, wenn sich der Todestag des Klosterbaumeisters Johann Jakob Herkomer zum 300. Mal jährt. Auf dem Programm stehen Vorträge zur Architektur, Spiritualität und Politik des Klosters wie auch Führungen, Exkursionen, Gottesdienste und Lesungen. Musikalische Höhepunkte im Jubiläumsjahr setzen die sommerlichen Kaisersaalkonzerte im prachtvollen Festsaal und das Ende August beginnende Musikfestival vielsaitig. Unter dem Thema "Staunen" bringt es in diesem Jahr zum Ausdruck, wie das Barockkloster St. Mang seit seiner Entstehung die Menschen immer wieder in seinen Bann gezogen hat. Alle Veranstaltungen stehen auf www.museum.fuessen.de online.

Dem aus der Region Füssen stammenden und in Italien ausgebildeten Herkomer gelang es, die noch aus dem Mittelalter stammenden, unregelmäßigen Gebäude der Abtei über dem Lechufer in ein wohlproportioniertes Gesamtkunstwerk im italienischen Stil zu verwandeln. Der repräsentative Bau vereint theologische Leitgedanken, religiöses Lebensgefühl und wirtschaftliche Funktion mit beeindruckender Baukunst. Durch die kontinuierliche Restaurierung der Klosteranlage in den letzten Jahrzehnten ist es gelungen, den Originalzustand des 18. Jahrhunderts weitgehend wieder herzustellen oder sichtbar zu machen. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 41 (2017)

Sollen Ein- und Zwei-Cent-Münzen abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 13. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Thomas Mütze, finanzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Ulrich Binnebößel, Zahlungsexperte beim Handelsverband Deutschland (HDE)

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.