Kommunales

Neben den Männern und Frauen hinterm Steuer (sie halten die Urkunden in den Händen) wollten auch die Landräte der Landkreise im MVV-Bereich gern mit aufs Bild. (Foto: MVV)

28.01.2015

Busfahrer des Jahres im MVV

Sieben Männer und eine Frau geehrt

Der Beruf Busfahrer wird manchmal unterschätzt. Doch die Busfahrerinnen und Busfahrer müssen nicht nur pünktlich und sicher fahren, sondern sie sind auch die ersten Ansprechpartner für die Fahrgäste. Sie sind sehr wichtig für das gute Funktionieren und das Ansehen des öffentlichen Nahverkehrs. Um ihre Bedeutung hervorzu heben und den Fahrgästen in Erinnerung zu rufen, wie viele gute und engagierte Busfahrer es im MVV-Regionalbusverkehr gibt, wurde der Busfahrer des Jahres 2014 gesucht. Gefunden wurden eine Fahrerin und sieben Fahrer, in einem feierlichen Festakt wurden sie jeweils von ihrem Landrat geehrt.
Ausgzeichnet wurden: Astrid Drehlich, Larcher Touristik GmbH (Landkreis Ebersberg), Ranko Jankovic, Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Niederlassung Wolfratshausen (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen), Nico Tziutzukis, Peter Heigl Omnibus GmbH (Landkreis Dachau), Uwe Wiesner, Scharf OHG Omnibus & Reisebüro (Landkreis Erding), Ademi Skender, Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Nieder-lassung Erding (Landkreis Freising), Manuel Jimenez-Mazo, Omnibus Neumeyr OHG (Landkreis Fürstenfeldbruck), Higo Hassan, Omnibusunternehmen Martin Geldhauser GmbH & Co.KG (Landkreis München) und Franz Baumgartner, Busservice Watzinger GmbH & Co.KG (Landkreis Starnberg). (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.