Kommunales

Auf der Tagesordnung im Neuen Münchner Rathaus stehen unter anderem die wachsende Gewalt in den Fußballstadien und die Kosten der Daseinsvorsorge. (Foto: BSZ)

10.02.2014

Letzter bundespolitischer Auftritt für OB Ude

Münchens scheidender Rathauschef ist Gastgeber für Präsidiumssitzung des Deutschen Städtetags

Es gibt viel zu besprechen für die Führungsspitze der deutschen Kommunalpolitik und deshalb sind gleich zwei Tage für die Beratungen im Neuen Rathaus in München angesetzt. Am morgigen Dienstag, 11. Februar, und am Mittwoch, 12. Februar, kommen in der bayerischen Landeshauptstadt das Präsidium und der Hauptausschuss des Deutschen Städtetags zusammen.
Mit von der Partie sind dabei neben dem Präsidenten und Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) auch dessen Stellvertreterin, die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Eva Lohse (CDU) sowie der Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Spitzenverbands, Stefan Atticus, und sein Vize Helmut Dedy. Der Tagungsort bietet auch eine Bühne für den letzten großen bundespolitischen Auftritt des Gastgebers, Münchens scheidenden Oberbürgermeister Christian Ude (SPD), der selbst viele Jahre an der Spitze des Deutschen Städtetags stand.
Diskutiert werden sollen bei der Veranstaltung unter anderem Möglichkeiten zur finanziellen Entlastung der Kommunen durch den Bund bei der Daseinsvorsorge und  bei den Sozialausgaben, die Tarifrunde 2014 im Öffentlichen Dienst sowie die wachsende Gewalt in den Fußballstadien. (André Paul)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 50 (2017)

Soll das Handyverbot an Bayerns Schulen gelockert werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 15. Dezember 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Simone Fleischmann, Präsidentin des bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV)

(JA)

Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes 1987 bis 2017

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.