Kommunales

Seit der Eröffnung 1999 besuchten mehr als zwei Millionen Menschen den Obersalzberg. (Foto: dpa)

15.09.2014

Obersalzberg wird erweitert

Der Freistaat reagiert auf den Besucheransturm ins NS-Dokumentationszentrum.

Mehr als zwei Millionen Besucher haben seit 1999 die Dokumentationsstelle Obersalzberg besucht. Die Dokumentation ist eine bundesweit und international bedeutende Einrichtung zur Aufarbeitung der NS-Zeit. Die Resonanz der breiten Öffentlichkeit übertraf von Anfang an jede Erwartung. Jährlich besuchen durchschnittlich 160 000 Interessierte die Dokumentationsstelle, die ursprünglich für 30 000 bis 40 000 Gäste konzipiert worden war. Der Freistaat wird deshalb die Dokumentationsstelle erweitern. Für das Bauvorhaben ist das Staatliche Bauamt Traunstein zuständig. Finanzstaatssekretär Bayerns Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger und der Berchtesgadener Landrat Georg Grabner (beide CSU) als Vorsitzender der Berchtesgadener Landesstiftung (Trägerin der Dokumentationsstelle), werden am Donnerstag, 18. September, das architektonische Siegermodell öffentlich bekannt geben. (BSZ)

 

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 41 (2017)

Sollen Ein- und Zwei-Cent-Münzen abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 13. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Thomas Mütze, finanzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Ulrich Binnebößel, Zahlungsexperte beim Handelsverband Deutschland (HDE)

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.