Kommunales

Der Wasserspiegel wurde vorübergehend um rund 50 Zentimeter abgesenkt. (Foto: Günther)

09.12.2014

Rothsee-Umfeld wird aufgehübscht

Umfangreiche Arbeiten im Auftrag der Gemeinde Zusmarshausen

Seit Mitte September wird im Auftrag der Gemeinde Zusmarshausen (Landkreis Augsburg) am Rothsee kräftig gebaggert und gearbeitet. In dieser Zeit wurden die groben Erdarbeiten und die Randeinfassungen für die vorgesehenen Wege ausgeführt, damit diese nach der Winterpause schnellstmögich gepflastert und fertig gestellt werden können. Außerdem wurden die etwas kleineren Stege am Wasserwachthaus und auf der Nordseite weitgehend fertiggestellt. Je nach Witterung können auch die Arbeiten am größeren Steg in der Mitte des südlichen Seeufers in diesem Jahr noch beendet werden.
Um diese und verschiedene andere Arbeiten im Seebereich  durchführen zu können, hat der gemeindliche Bauhof den Wasserspielgel des Rothsees im Oktober um rund 50 Zentimeter abgesenkt.  Mittlerweile wurde wieder mit dem Anstauen des Sees begonnen, so dass der Normalpegel noch vor Weihnachten erreicht wird. Die Restarbeiten wie der Endausbau der wassergebundenen Wege, das Aufstellen von Sitzbänken und Infotafeln werden je nach Witterung im März oder April fortgesetzt. "Rechtzeitig zur Badesaison 2015 soll das komplette Areal fertiggestellt sein", versichert Bürgermeister Bernhard Uhl. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 41 (2017)

Sollen Ein- und Zwei-Cent-Münzen abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 13. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Thomas Mütze, finanzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Ulrich Binnebößel, Zahlungsexperte beim Handelsverband Deutschland (HDE)

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.