Kultur

Malerei, Skulpturen, Kunsthandwerkliches: Bei der Kunstmeile geht es bunt zu. Einer der ausstellenden Künstler ist Kurth Nassel, hier ein Gemälde von ihm (Ausschnitt).

23.09.2015

Anziehende Kunst

Die Kunstmeile Wolfratshausen steht heuer unter dem Motto "Stadt - Kunst - Fluss"

Die Kunstmeile im Oberbayerischen Wolfratshausen ist mittlerweile weit über die Ortsgrenzen und die Region bekannt. Sie findet alle zwei Jahre statt, heuer vom 25. September bis 11. Oktober. Das Motto der „Kunstmeile fünf“ lautet „Stadt - Kunst - Fluss“ und ist sehr passend gewählt: Die Internationale Flößerstadt mit ihrer über tausendjährigen Geschichte liegt eng angeschmiegt an die beiden Flüsse Isar und Loisach.

Über 90 Künstler (Maler, Bildhauer, Fotografen, Kunsthandwerker, Lichtkünstler) aus der Region, aber auch aus Italien, Frankreich, England, Pakistan, Mazedonien und der Elfenbeinküste stellen ihre zeitgenössischen Exponate in Räumen und Schaufenstern von Kirchen, Banken, öffentlichen Gebäuden und Geschäften sowie an vielen öffentlichen Plätzen im Freien aus.

Darunter gibt es zahlreiche Werke von national und international bekannten Künstlern. Die Art der Kunstwerke bewegt sich von Kubismus bis zu figürlicher Darstellung, von Abstraktion bis zum Realismus.

Die Idee des Veranstalters „Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen“: Kunst geht an die Öffentlichkeit und der Besucher muss nicht ins Museum oder in Galerien gehen, um die Kunstwerke betrachten zu können.

Es ist die Vielfalt, die den Reiz und auch gewissermaßen das Markenzeichen der Kunstmeile ausmacht. Die Altstadt mit ihrer denkmalgeschützten Fassaden präsentiert sich in diesen Wochen wie eine große Open Air Bühne der Kunst. (Sabrina Schwenger)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.