Kultur

Ungewöhnlicher Blick auf Rothenburg ob der Tauber: Am Tag des offenen Denkmals darf man ins Dach der Ratstrinkstube steigen. (Foto:Rothenburg Tourismus Service/Pfitzinger)

09.09.2015

Forschertag

Ungewöhnliche Orte erkunden: Am kommenden Sonntag ist wieder Tag des offenen Denkmals

Kommender Sonntag, 13. September, ist wieder "Forschertag" - respektive der Tag es offenen Denkmals; Motto ist diesmal „Handwerk, Technik, Industrie“. Da öffnen sich manche Türen für Neugierige, die sonst geschlossen bleiben.

Und so kann man an diesem Tag zum Beispiel in Rothenburg ob der Tauber ins sonst nicht zugängliche Dach der Ratstrinkstube am Marktplatz  hochsteigen und dort gemeinsam mit zwei Mitarbeitern vom Stadtbau das historische Tragwerk "inspzieren" (14 und 16 Uhr). Ein Fachrestaurator für historische Uhren erklärt die Kunstuhr, die die legendäre Meistertrunkszene darstellt. Spannend auch die Führung zum Thema  „Historische Wasserversorgung“ (13 und 15 Uhr). Im Rothenburger Reichsstadtmuseum geht es wiederum um "Altes Handwerk – Sitten und Gebräuche“: Es werden kuriose handwerkliche Objekte vorgestellt, deren Zweck sich heute kaum mehr erschließen lässt; es geht auch um „Kundschaften“, Handwerksladen und die spezielle Rothenburger Situation der Handwerker.

Rund 800 Denkmäler kann man allein in Bayern an diesem Tag unter die Lupe nehmen. Organisiert wird der Tag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz - unter www.tag-des-offenen-denkmals.de ist das Gesamtprogramm zu sehen, unter www.tag-des-offenen-denkmals.de/laender/by  kann man das Programm nach den Angeboten im Freistaat durchforsten.

 

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege öffnet an diesem Tag seine Dienststellen in München, Regensburg und Thierhaupten. In der Alten Münze und dem Alten Hof in München, der Königlichen Villa in Regensburg und dem ehemaligen Kloster Thierhaupten, nördlich von Augsburg, bietet es  verschiedene Programmpunkte an. Führungen und Präsentationen bieten vielfältige Einblicke in die Arbeit der bayerischen Denkmalpflege. Das Programm des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege ist auf der  Internetseite: www.blfd.bayern.de/medien/programm_tdod_blfd.pdf  zu finden. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.