Kultur

Kinetische Assemblage mit Klang Tone Schmidt. (Foto: privat)

02.12.2015

Ideeller Marktplatz

Die Ausstellungsreihe PASST des Weidener Kunstvereins feiert zehnjähriges Jubiläum

Alle Jahre wieder heißt es in der Weidener Kunstwelt, dass es absolut "PASST "und alle kunsttheoretischen Schlagbäume aufgehoben sind. "PASST", das ist der Titel der Mitgliederausstellung des Kunstvereins Weiden, die neben dem Hauptbetrieb des Kunstvereins als Plattform für Junge Kunst und Neue Strömungen stattfindet. Heuer findet sie statt vom 4. Dezember  bis zum 13. Januar. Es ist die Jubiläums-Ausstellung zum Zehnjährigen Bestehen der Ausstellungsreihe.

Der diesjährige Titel "Marktplatz der Ideen" verliert sich im juryfreien Sampling der Ausstellung diesmal weniger in die gewohnt bunte babylonische Vielstimmigkeit. Da herrscht kein Sammelsurium all dessen, was man braucht und was man brauchen könnte, sondern kompositorischer und inhaltlicher Zusammenklang, der über die Jahre intuitiv gewachsen ist. Er macht die Ausstellung zum ideellen Marktplatz, der im Unterschiedlichen das Eine anbietet, alle Spielarten menschlichen Miteinanders. Aus der Vielfalt der Motive und Methoden, die  von rund 35 TeilnehmerInnen in 60 Exponaten beigesteuert werden, aus Porträt und Stilleben, aus Abbild und Symbol, aus Gemälde, Assemblage und  Objekt tritt dem Betrachter die ganze Palette des Menschseins und dessen, was man zum Gelingen braucht, entgegen. (BSZ)

 

Kunstverein, Ledererstraße 6, 92637 Weiden. Geöffnet: Tag der offenen Tür am 13. Dezember 14 - 18 Uhr, jeden Sonntag von 14 – 18 Uhr, nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 0961/46308
www.kunstvereinweiden.de

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 49 (2017)

Paragraf 219a: Soll das Werbeverbot für Abtreibungen abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 8. Dezember 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Simone Strohmayr, Vize-Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag

(JA)

Winfried Bausback (CSU), bayerischer Justizminister

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.