Kultur

Soldaten im Schützengraben in Flandern 1917 – Bild aus dem Fotoalbum des Offiziers Julius von Bernuth, das digital in der Themenbibliothek einsehbar ist. (Foto: Bayerische Staatsbibliothek/Bildarchiv)

17.12.2015

Komfortabel recherchieren

Die Bayerische Staatsbibliothek schaltet eine neue Online-Themenbibliothek zum Ersten Weltkrieg und zur Novemberrevolution frei

Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Nachlässe, Fotografien, Karten und Musikalien: Die Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek weisen mannigfaltiges Quellenmaterial sowie eine umfassende Sammlung internationaler Forschungsliteratur zum Ersten Weltkrieg und der Revolution 1918/19 auf. Um ihren Nutzern die Arbeit mit den reichhaltigen, aber thematisch und medial sehr breit gestreuten Materialien zu erleichtern, hat sie mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft die "Themenbibliothek Erster Weltkrieg und Novemberrevolution" aufgebaut. Das Recherche- und Arbeitsinstrument steht nun online zur Verfügung.

Die "Themenbibliothek" besteht aus zwei Komponenten: Das "Themenportal" bietet eine Bestandsübersicht zu allen einschlägigen Dokumenttypen und hilft bei der Recherche nach Quellen und Forschungsveröffentlichungen. Mehr als 500 internationale Webangebote zum Ersten Weltkrieg weist ein laufend erweitertes Verzeichnis von Internetressourcen nach. Eine Liste aktueller Rezensionen zu Veröffentlichungen über den Ersten Weltkrieg erleichtert die Orientierung im Publikationsangebot zu diesem Epochenereignis.

Als zweite Komponente steht ein "Spezialkatalog" mit mehr als 54.000 Einträgen zur Verfügung, der die relevanten Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek zielgenau auffindbar macht. Für jeden Titel kann ermittelt werden, ob die Publikation nicht nur in der Bayerischen Staatsbibliothek vorhanden ist, sondern auch in einer von 400 weiteren deutschen Bibliotheken.

Neben den bibliographischen Arbeitsinstrumenten bietet die "Themenbibliothek" auch Zugang zu Quellenmaterial. Mehr als 1600 Bände aus der Weltkriegszeit und den folgenden Jahren wurden digitalisiert und sind über einen Spezialkatalog online einsehbar.

Fotomaterial zum Krieg findet sich im Bildarchiv, aber auch direkt im "Themenportal". So wurden beispielsweise fünf Fotoalben eines deutschen Offiziers als digitale Reproduktionen bereitgestellt. Sie enthalten Bilddokumente zum Kriegsalltag an der Front wie im Hinterland.

Als weitere Quelle werden umfangreiche Zensurberichte aus den letzten Kriegsjahren als durchsuchbare Volltexte angeboten. Die Berichte entstammen den beiden letzten Kriegsjahren und bieten Einblicke in die Entwicklung des Verhältnisses zwischen Deutschen und Schweizern.

„Bereits 1914 startete die Bayerische Staatsbibliothek ihre Weltkriegssammlung. Wir sind sehr stolz, dass es uns gelungen ist, die fast schon unüberschaubare Anzahl an Medien zu diesem Thema zu bündeln und bibliographisch aufzuarbeiten“, so Generaldirektor Klaus Ceynowa. (BSZ)

Themenbibliothek Erster Weltkrieg und Novemberrevolution unter http://erster-weltkrieg.historicum.net

Abbildung:
Liederbuch mit Kriegsliedern (Foto: Bayerische Staatsbibliothek)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.