Kultur

Ausschnitt aus dem Zisterzienser-Graduale Fürstenfeld (um 1340). Die reichgeschmückte Handschrift ist heute im Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek. Es sind die liturgischen Messgesänge der Fürstenfelder Mönche notiert. Auf der in der Bayerischen Landesausstellung gezeigten Seite ist der Fürstenfelder Abt Wernher dargestellt. Zusammen mit seinem Spruchband und dem Abststab bildet er den Buchstaben K für das Wort Kyrie. Die ersten Zeilen dieser Seite wurden eigens für die Landesausstellung eingesungen und können an einer Hörstation neben der Vitrine angehört werden. (Foto: HdBG)

18.08.2014

Neue Kostbarkeiten

In der Landesausstellung zu Ludwig dem Bayern wurden Exponate ausgetauscht

Zahlreiche neue Prunkurkunden und Handschriften sind ab sofort in der Bayerischen Landesausstellung in Regensburg zu sehen. Bei einer nächtlichen Tauschaktion wurden Exponate gegen neue Prachtstücke ausgetauscht, darunter eine der schönsten Prunkurkunden Ludwigs des Bayern: Die Passauer Urkunde mit Goldbulle zeigt in ihrer W-Initiale ein Bild des Kaisers. Der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Richard Loibl, erklärt warum: „Einige der über 700 Jahre alten Pergamenturkunden dürfen nur begrenzte Zeit dem Licht ausgesetzt werden. Um sie auch für nachfolgende Generationen zu bewahren, müssen sie die Ausstellung im August verlassen. Wir freuen uns, dass wir in der zweiten Hälfte der Ausstellungslaufzeit den Besuchern nun 15 neue Urkunden aus der Zeit Ludwigs präsentieren können.“

Aus Lucca ist eine der seltenen farbigen Urkunden Ludwigs angereist und auch das Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, das Geheime Staatsarchiv – Preußischer Kulturbesitz in Berlin und mehrere bayerische Archive präsentieren einige ihre selten gezeigten Schätze. Neu sind auch eine Handschrift von Dantes Göttlicher Komödie aus der Staatsbibliothek Berlin aus dem 14. Jahrhundert sowie zwei Leihgaben aus der Bayerischen Staatsbibliothek, die ursprünglich aus Kloster Fürstenfeld stammen: Der Physiologus, eine Handschrift mit zahlreichen Zeichnungen von Tieren und Mischwesen, sowie ein Buch für die liturgischen Messgesänge der Mönche mit einer Miniatur des Fürstenfelder Abts Wernher.

Die Landesausstellung Ludwig der Bayer - Wir sind Kaiser läuft bis 2. November. Näheres unter www.hdbg.de

(BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.