Kultur

Expertin für Alte Drucke, für Digitalisierung, Bibliotheksmanagement und vor allem für den Umzug ganzer Bibliotheken: Ab morgen ist Dorothea Sommer Stellvertreterin des Generealdirektors an der Bayerischen Staatsbibliothek. (Foto: BSB)

31.08.2015

Neue Vize-Chefin an der StaBi

Expertin für Alte Drucke, Digitalisierung und BibliotheksmanagemenT: Dorothea Sommer ist neue Vize-Chefin an der Bayerischen Staatsbibliothek

Dorothea Sommer, bisher amtierende Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt,  ist ab 1. September Stellvertreterin des Generaldirektors der Bayerischen Staatsbibliothek. Dorothea Sommer (53) studierte Anglistik, Slavistik und Pädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und promovierte dort mit einer Arbeit zur mittelenglischen Literatur. Anschließend absolvierte sie ein Studium des Bibliotheksmanagements und Informationsservice an der University of Aberystwyth (Wales, Großbritannien). Bevor sie 1997 zur stellvertretenden Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Sachsen-Anhalt ernannt wurde, war sie dort von 1990 bis 1997 Fachreferentin für Anglistik, Allgemeine Literaturwissenschaft und Kunst und Leiterin der Zweigbibliotheken.

Ihre fachlichen Schwerpunkte liegen auf den Gebieten Alte Drucke, Digitalisierung, Bibliotheksmanagement sowie Bibliotheksbau und -einrichtung. Unter ihrer Leitung realisierte die ULB Sachsen-Anhalt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte, umfangreiche Projekte zur Digitalisierung von historischen Drucken, Zeitschriften und Zeitungen. Im Zuge von Zentralisierungsmaßnahmen verantwortete Dorothea Sommer Umstrukturierungen mit mehr als 80 Umzügen von Bibliotheksbeständen und war in Halle für zahlreiche Projekte zum Thema Bibliotheksbau und –einrichtung, zuletzt dem Neubau einer Campus-Bibliothek zuständig, der sieben Zweigbibliotheken mit insgesamt 800.000 Büchern zusammenführt.

„Frau Dr. Sommer ist eine ausgewiesene Expertin auf allen bibliothekarischen Handlungsfeldern, insbesondere auch im Bereich Bibliotheksbau und –planung. Ihre Expertise wird der Bayerischen Staatsbibliothek, den regionalen Staatlichen Bibliotheken und dem gesamten Bibliotheksverbund Bayern zugutekommen“,  freut sich der Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek Klaus Ceynowa.

Sommer war unter anderem Vorsitzende der Kommission „Library Buildings and Equipment“ der International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA). Sie ist Mitglied des Hauptausschusses „Heritage Collections and Preservation“ der Ligue des Bibliothèques Européennes de Recherche (LIBER) sowie Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Handschriften und Alte Drucke des Deutschen Bibliotheksverbands DBV. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 38 (2017)

Soll die Kanzlerschaft zeitlich begrenzt werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 22. September 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Ates Gürpinar, Landessprecher der Linken Bayern

(JA)


Michael Frieser, rechtspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe im Bundestag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.