Kultur

Die "Orangerie Nature" von Roland Schön ist eine Bereicherung des Villengartens auf Zeit. (Foto: Villa Concordia)

11.06.2015

Neuer Pavillon an der Regnitz

Roland Schön hat in den Garten der Villa Concordia eine "Orangerie Nature" gestellt

Ein Graffito in Athen appelliert: Reißt die Hochhäuser ein! Sie verdecken die Sonne. Im Garten der Villa Concordia, Bayerns Internationales Künstlerhaus in Bamberg, steht nach vielen Jahrzehnten nun wieder ein Haus. Und obwohl es recht hoch ist, muss keiner um das Verdecken der Sonne fürchten: Dieses Haus ist aus Glas und Holz - und mit vielen Wörtern versehen. Der bildende Künstler Roland Schön hat seine „Orangerie Nature“ auf der Zwischenetage des Gartens aufgebaut (mit Unterstützung von einem Schreiner). die Installation korrespondiert mit deb aktuellen Feierlichkeiten zum Jubiläum 1200 Jahre St. Michael: Alle in die Scheiben eingeätzten Wörter wie „augentrost“, „katzenpfötchen“ usw. sind Pflanzennamen des Bamberger „Himmelsgarten“, dem berühmten Deckengemälde in der (zur Zeit wegen Renovierung leider geschlossenen) Klosterkirche. Am kommenden Samstag, den 13. Juni, lädt die Villa Concordia zu einem "open house" ein. Der Künstler der "Orangerie Nature" wird anwesend sein. (BSZ

 

 

 

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.