Kultur

Der britische Schauspieler Rupert Everett erhält den Ehrenpreis des Filmfestes München. (Foto: dpa)

01.07.2015

Rupert Everett bekommt Filmfest-Ehrenpreis

Er teilt sich den CineMerit Award mit dem Regisseur Jean-Jacques Annaud

Der britische Schauspieler Rupert Everett (56) wird heute Abend mit dem Ehrenpreis des Filmfestes München ausgezeichnet. Er teilt sich den CineMerit Award mit dem Regisseur Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose"), der den Preis bereits am Montagabend bekam. Everett sei im Kino, auf der Bühne und in anspruchsvollen Fernsehproduktionen zu Hause, sagte Festivalleiterin Diana Iljine.
Everett ("Die Hochzeit meines besten Freundes") präsentiert in München seinen neuen Film "A Royal Night - Ein königliches Vergnügen". Darin spielt er den Vater von Queen Elizabeth II, König George V. Der Film dreht sich um den 8. Mai 1945. Die spätere Königin von England will darin als 19-jährige Prinzessin mit ihrer Schwester Margaret das Ende des Zweiten Weltkrieges feiern und schleicht sich heimlich und ohne Aufpasser fort auf eine aufregende Party.
Das Filmfest München verleiht den CineMerit Award seit 1997 für besondere Verdienste um die Filmkunst. Bisherige Preisträger waren unter anderen die Schauspieler Michael Caine und Julie Christie und der Regisseur Michael Haneke. (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.