Kultur

Cornelia Funke ist Deutschlands erfolgreichste Jugendbuchautorin. (Foto: dpa)

05.11.2015

Seehofer ehrt Cornelia Funke

Deutscher Buchpreis: Bestsellerautorin Cornelia Funke bekommt heuer den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten

Es ist eine phantastische Welt, die Cornelia Funke in "Tintenherz" entstehen lässt - passenderweise geht es darin auch um ein leseversessenes Mädchen, das in die andere Welt eines Buches regelrecht  hineingezogen wird. Der Roman war 2003 Auftakt zu einer Trilogie und ist als Bestsellter längst verfilmt. Aber nicht nur mit "Tintenherz" verbindet man den Namen Cornelia Funke, aus ihrer Feder stammt eine Vielzahl von Jugendbüchern, die genauso gerne von den Eltern gelesen werden: "Drachenreiter", "Herr der Diebe", "Wilde Hühner" ... Über 20 Millionen macht die Gesamtauflage all ihrer Bücher aus, die auf allen Kontinenten gelesen werden (übersetzt in 37 Sprachen). Und: Die Westfälin Cornelia Funke, die heute in Los Angeles lebt, ist obendrein Illustratorin ihrer Bücher.

Cornelia Funke (56) "belebt die alte, tiefe Tradition des Geschichtenerzählens auf kreativste Weise immer wieder neu. Ihr Ursprung als Illustratorin zeigt sich in der ungeheuren Liebe zu Details, die jene Magie der phantastischen Welten ihrer Romane erzeugen. Cornelia Funkes Werk zählt zu jener Art Literatur, die uns erlaubt, Autor unserer eigenen Geschichten zu werden.“, heißt es nun in der Begründung zum Ehrenpreis im Rahmen des Verleihung des Deutschen Buchpreises 2015.

Der Ehrenpreis wird von Ministerpräsidenten Horst Seehofer vergeben. Überreicht wird er am 12. November von Ilse Aigner, der Stellvertretenden Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie - ihr Ministerium fördert den Bayerischen Buchpreis, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels/Landesverband Bayern veranstaltet wird. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 50 (2017)

Soll das Handyverbot an Bayerns Schulen gelockert werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 15. Dezember 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Simone Fleischmann, Präsidentin des bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV)

(JA)

Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes 1987 bis 2017

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.