Leben in Bayern

Dieses Dokument beweist es: Gustav Weisskopf gelang der erste Motorflug. (Foto: Wraneschitz)

16.04.2018

Weisskopf erster Motorflieger

Altes Dokument der US-Botschaft bestätigt

Gustav Albin Weisskopf aus Leutershausen bei Ansbach gelang „der erste motorische Flug in der Luftfahrtgeschichte“. Das bestätigte die deutsche US-Botschaft bereits am 14. September 1983 in ihrem „Amerika-Dienst“. Doch erst jetzt fanden Mitglieder der Flughistorischen Forschungsgemeinschaft Gustav Weisskopf (FGGW) in dessen Heimatort das Dokument. Das Papier tauchte beim Umzug des für den Flugpionier eingerichteten Museums wieder aus dem Archiv auf.

„Da sich Whiteheads Flug ganze zwei Jahre vor einem ähnlichen Flug der Gebrüder Wright ereignete, für den den Brüdern das Verdienst zugesprochen wird, den ersten motorisierten Flug durchgeführt zu haben, ist im Grunde Whitehead der 'rechtmäßige' Vater des modernen Flugwesens“, schrieb die US-Botschaft damals. Gustav Weisskopf änderte seinen Namen nach dem Umzug in die USA in Gustave Whitehead.

Das alte Dokument ist laut Fluggemeinschaftsvorstand Karl Heigold „Wasser auf unsere Mühlen. Für mich ist damit die Frage: ja isser denn überhaupt geflogen?" ein für allemal erledigt.“ Wie berichtet, gibt es noch Zweifler am Erstflug des Leutershäusers. Darunter ist vor allem eine Wissenschaftler-Gruppe aus dem Deutschen Museum München.

Wir haben bei der US-Botschaft in Berlin nachgefragt, wie die amerikanische Regierung heute zu dem 1983 veröffentlichten Sachverhalt steht. Bis Redaktionsschluss haben wir keine Antwort bekommen.
(Heinz Wraneschitz)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (1)

  1. Wildcat vor 2 Tagen
    Diese "Wissenschaftler-Gruppe" hat sich mehr Gedanken um Weisskopfs Flüge gemacht als jeder Forscher zu diesem Thema bisher. Auch die US-Botschaft konnte 1983 nur wiederholen, was andere behauptet haben. Entscheidend ist nur der aktuelle Forschungsstand des Deutschen Museums, und den können sich alle hier ganz bequem ansehen und selbst überprüfen:

    https://www.youtube.com/watch?v=1nnyl8Ydc7U

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 16 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. April 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Martin Stümpfig
, energie- und klimaschutzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Marcel Huber (CSU), bayerischer Umweltminister

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.