Politik

Die Umfrage belege, "was ich jeden Tag in allen Regionen Bayerns erlebe: eine entspannte und zufriedene Bevölkerung, die unsere Politik unterstützt", schrieb der CSU-Chef Horst Seehofer auf Facebook. (Foto: dpa)

16.04.2015

CSU bei 48 Prozent

Angesichts neuester Umfragewerte müssen sich die Christsozialen keine Sorgen machen

Die CSU muss sich nach einer neuen Umfrage derzeit wenig Sorgen um die absolute Mehrheit im Landtag machen: Demnach liegt die Partei von Ministerpräsident Horst Seehofer derzeit bei 48 Prozent - 12 Prozentpunkte vor der versammelten Konkurrenz von SPD, Freien Wählern und Grünen. Das Meinungsforschungsinstitut GMS Dr. Jung befragte im Auftrag von Sat.1 Bayern vom 9. bis 15. April über 1000 bayerische Bürger.
Seehofer reagierte erfreut. Die Umfrage belege, "was ich jeden Tag in allen Regionen Bayerns erlebe: eine entspannte und zufriedene Bevölkerung, die unsere Politik unterstützt", schrieb der CSU-Chef auf Facebook. "Eine solche Zustimmung der Menschen habe ich in meiner ganzen politischen Laufbahn noch nicht erlebt." Allerdings liegen die 48 Prozent unter den Wahlergebnissen von 50 plus X, die die CSU bis zur Landtagswahl 2008 einzufahren pflegte.
Die SPD würde bei einer Landtagswahl laut Umfrage derzeit auf 19 Prozent kommen, die Grünen auf 10 und die Freien Wähler auf 7 Prozent. Sowohl die AfD als auch die FDP würden demnach an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. (Carsten Hoefer, dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (2)

  1. Klaus am 16.04.2015
    Das Meinungsforschungsinstitut GMS Dr. Jung wird von der CSU gesponsort und ist somit nicht unabhänig! Von einer absoluten Mehrheit brauchen wir gar nicht zu reden. Und nach dem Bau der dritten Startbahn in München, werden es gar nur noch 34% sein
  2. Klaus am 16.04.2015
    Und wo möglich waren es 1000 CSU Mitglieder.

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 41 (2017)

Sollen Ein- und Zwei-Cent-Münzen abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 13. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Thomas Mütze, finanzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Ulrich Binnebößel, Zahlungsexperte beim Handelsverband Deutschland (HDE)

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.