Politik

Das Schloss Elmau in Krün bei Garmisch-Partenkirchen. Am 4. und 5. Juni 2015 wird dort der G8-Gipfel der acht wichtigsten Industriestaaten stattfinden. (Foto: Stephan Jansen/dpa)

18.02.2014

G8-Gipfel in Schloss Elmau: Mammutereignis in den Pfingstferien

Jetzt steht auch der Termin fest: Der G8-Gipfel 2015 findet am 4. und 5. Juni statt. Die Region bereitet sich bereits auf das Megaevent vor


Der G8-Gipfel der acht wichtigsten Industriestaaten in Schloss Elmau nahe Garmisch-Partenkirchen soll am 4. und 5. Juni 2015 stattfinden. Diesen Termin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) festgelegt, wie Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag in Berlin mitteilte. Damit findet das Treffen von US-Präsident Barack Obama, Russlands Präsident Wladimir Putin und den anderen Staatschefs der großen Industrienationen am Ende der bayerischen Pfingstferien - um den Feiertag Fronleichnam - statt.
In der weiß-blauen Alpenregion sind längst die Vorbereitungen für das Mammutereignis angelaufen. In Schloss Elmau - es gehört zur Feriengemeinde Krün - waren bereits mehrere Male Beamte des Bundeskanzleramtes und des Bundeskriminalamtes (BKA) zu Besuch. Schlossherr Dietmar Müller-Elmau hatte die infrage kommenden Termine vorsorglich geblockt. Sein Hotel verfügt über bis zu zehn baugleiche Suiten, in denen die Regierungschefs untergebracht werden können, "so dass sich keiner benachteiligt fühlen muss", wie Müller-Elmau der Nachrichtenagentur dpa sagte. Ende 2014 eröffnet er einen Neubau seines Fünf-Sterne-Hotels.
Als einer von mehreren Orten für das riesige Pressezentrum, das für den G8-Gipfel benötigt wird, gilt das Olympia-Eisstadion in Garmisch-Partenkirchen. Nach den Worten des Krüner Bürgermeisters Thomas Schwarzenberger (CSU) kommen aber auch andere Gebäude wie etwa Kasernen in Mittenwald in Betracht. Vom letzten deutschen G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm an der Ostsee hatten 5000 Journalisten aus 73 Ländern berichtet.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hatte bereits nach Bekanntwerden des G8-Veranstaltungsortes gesagt: "Unsere Sicherheitskräfte werden für diese anspruchsvolle Aufgabe gerüstet sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen." In Heiligendamm waren 17 000 Polizisten im Einsatz.
Da Schloss Elmau aber in einem abgelegenen Alpental liegt, könnte der Sicherheitsaufwand beim Treffen 2015 geringer sein. "Es ist wahrscheinlich der Ort in Deutschland, der am einfachsten zu sichern ist", glaubt Schlossherr Müller-Elmau. Das 1916 errichtete und 2007 nach einem Großbrand neu gebaute Hotel liegt rund 100 Kilometer südlich von München in etwa 1000 Metern Höhe. (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 46 (2017)

Soll in Bayern ein verkaufsoffener Adventssonntag möglich sein?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. November 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Bernd Ohlmann, Geschäftsführer des Handelsverbands Bayern e. V.

(JA)

Hannes Kreller, Vertreter der Katholischen Arbeitnehmerbewegung KAB im Bündnis  "Allianz für den freien Sonntag"

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.