Politik

28.01.2011

Grüne loben Gutachten des Zukunftsrates

Schopper: Schub für den ländlichen Raum

Während in der CSU großteils heftiger Verdruss über das Gutachten des Zukunftsrates der Staatsregierung herrscht, bewerten die Grünen die Expertise als einzige Oppositionspartei positiv. Sie verstehe die Aufregung nicht, sagte Grünen-Landeschefin Theresa Schopper der Staatszeitung. Nirgendwo in dem Gutachten stehe, dass der ländliche Raum – wie von den Kritikern befürchtet – abgehängt werden solle. Vielmehr werde die Förderung gleichwertiger Lebensverhältnisse explizit verlangt. „Das bedeutet aber nicht, dass in städtischen und ländlichen Gebieten die identische Infrastruktur vorgehalten werden muss.“ Ausdrücklich lobte Schopper die Forderung des Zukunftsrates, den DSL-Ausbau sowie die Kinderbetreuung auf dem Land auszubauen. „Wenn das umgesetzt würde, wäre es ein Schub für den ländlichen Raum“, glaubt die Grüne. ( ta)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 3 (2017)

Soll für Fleisch und Milch ein höherer Mehrwertsteuersatz gelten?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Januar 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamts

(JA)


Helmut Brunner (CSU), bayerischer Landwirtschaftsminister

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2016

Ausgabe vom
25. November 2016

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 27 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen
Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.