Politik

Innenminister Joachim Herrmann besteht auf einer guten Sicherung der Grenzen zu Österreich. (Foto: dpa)

17.11.2015

Schärfere Kontrollen müssen sein

Staatsregierung fordert nach wie vor bessere Grenzsicherung

Nach den Terroranschlägen von Paris beharrt die bayerische Staatsregierung auf schärferen Kontrollen an der Grenze zu Österreich. "Entscheidend ist, dass die Grenzen besser gesichert werden", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) nach einer Kabinettssitzung heute in München. Der Bund müsse hier "deutlich mehr Personal" zur Verfügung stellen. Geschehe dies nicht, wäre es "wenig verständlich", wenn der Bund das bayerische Hilfsangebot nicht annehmen würde, betonte er. Die Staatsregierung hatte schon am Sonntag Hilfe der bayerischen Landespolizei angeboten.

Schon jetzt verstärkt Bayern die Schleierfahndung. Dazu würden zusätzlich Bereitschaftspolizisten in Grenznähe beordert, kündigte Herrmann an. In den kommenden Wochen will Herrmann darüber hinaus ein ausgearbeitetes Konzept vorlegen, wie die Sicherheitsbehörden im Freistaat personell und finanziell verstärkt werden sollen.
(dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 21 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 25. Mai 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Joachim Herrmann
(CSU), bayerischer Innen- und Integrationsminister

(JA)

Willi Dräxler, Caritas-Fachreferent Migration und Integrationsbeauftragter in Fürstenfeldbruck

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.