Politik

Aus Bayern nach Brüsel: Im neuen EU-Parlament sitzen künftig zwei Abgeordnete aus Bayern weniger. (Foto: dpa)

26.05.2014

Zwölf Bayern in Brüssel

Im neuen EU-Parlament sitzen nur noch zwölf Abgeordnete aus Bayern - zwei weniger als bisher. Die Staatszeitung stellt sie vor.

Die CSU-Landesgruppe bleibt zwar im EU-Parlament die größte aus dem Freistaat, büßt aber gleich drei Sitze ein. Nur die ersten fünf Kandidaten der CSU-Landesliste schafften die Wiederwahl.
Für die bayerische SPD gehen drei Abgeordnete nach Brüssel, für die bayerischen Grünen und die Linken jeweils einer. Die Freien Wähler und die ÖDP schicken ebenfalls jeweils einen ihrer Kandidaten ins Europaparlament. Für die bayerische FDP und ihre bisherige Europaabgeordnete Nadja Hirsch aus München - auf dem vierten Platz der FDP-Bundesliste - hat es dagegen nicht mehr gereicht. (BSZ)

In der gedruckten Staatszeitung vom 30. Mai lesen Sie einen ausführlichen Kommentar zur Europawahl.

Die Bayern in Brüssel: Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke!

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.