Wirtschaft

Wohnriester wird 2014 noch attraktiver. (Foto: LBS)

10.12.2013

235 000 neue Bausparverträge

LBS Bayern verzeichnet hohes Wachstum bei Vor- und Zwischenfinanzierungskrediten

Die LBS Bayern erreicht 2013 ein Bausparneugeschäft auf dem hohen Niveau der vergangenen Rekordjahre. Bis Jahresende werden rund 235 000 neue Verträge mit einer Bausparsumme von gut acht Milliarden Euro abgesetzt worden sein, teilte Franz Wirnhier, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Landesbausparkasse, mit. Eine hohe Nachfrage bestehe nach Sofortkrediten von Kunden, die nicht über einen bereits zuteilungsreifen Bausparvertrag verfügen, betonte Wirnhier. Bei den Neuverträgen verzeichne die LBS gegenüber 2012 zwar einen Rückgang von 13,5 Prozent und bei der Bausparsumme von vier Prozent, dieses Minus führte Wirnhier jedoch auf einen „Schlussverkaufseffekt“ aus dem Vorjahr zurück, „bevor wir unseren Tarif mit einer Guthabenverzinsung von drei Prozent aus dem Markt genommen haben“. Dieser Sondereffekt fehle heuer. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge wird sich auf rund 54 Millionen Euro belaufen (2012: 73,9 Millionen Euro).
Bei den außerkollektiven Vor- und Zwischenfinanzierungskrediten erwartet die LBS Bayern bis Jahresende Auszahlungen in Höhe von rund 750 Millionen Euro, ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Demgegenüber sind die Auszahlungen bei den Bauspardarlehen rückläufig. Das Volumen werde, so der LBS Bayern Chef, in diesem Jahr voraussichtlich rund 340 Millionen Euro betragen – etwa 40 Prozent weniger als 2012 ... (Friedrich H. Hettler)

(Franz Wirnhier, Vorstandsvorsitzender der LBS Bayern - Foto: LBS)

(Lesen Sie den kompletten Artikel in der gedruckten Ausgabe der Bayerischen Staatszeitung am 13. Dezember 2013)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (1)

  1. Alexander am 10.12.2013
    Ist doch klar, bei Bausparverträgen erhält man zumindest neben den Schulden
    ein Haus oder ne Wohnung.
    Bei Sparbüchern ect. erhält man nix!
    Bei Lebensversicherungen, Riester ect. ebenfalls nix,
    da hier die Kosten der Versicherer (Vertreter, Banken),
    die Zinsen auffressen und nu 100 Jahre alt werd ich
    wohl auch nicht.

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.