Wirtschaft

Shoppen in der Vorweihnachtszeit? Für viele Menschen der Alptraum. (Foto: dpa)

09.12.2013

Online-Geschenke vermiesen das Weihnachtsgeschäft

Immer mehr Leute wollen sich den Trubel in den Geschäften ersparen

Auch das zweite Adventswochenende ist für den bayerischen Einzelhandel eher durchwachsen ausgefallen. "Wir warten noch auf die Bescherung", sagte der Sprecher des Handelsverbandes Bayern, Bernd Ohlmann, der Nachrichtenagentur dpa zu dem Geschäftsverlauf am Samstag. Es seien zwar viele Kunden in den Fußgängerzonen gewesen, der Trend ginge jedoch dahin, im Internet und relativ spät einzukaufen.
Insbesondere klassische Weihnachtsgeschenke wie CDs, Bücher und Bekleidung würden inzwischen häufig online bestellt. Noch nicht wirklich im Netz angekommen seien dagegen Lebensmittel: "Die Weihnachtsgans wird weiter beim Laden um die Ecke bestellt", sagte Ohlmann.
Wenn das Ziel von 13,6 Milliarden Euro Weihnachtsumsatz im Freistaat noch erreicht werden soll, sei ein gewaltiger Schwung nötig. Hoffnungen setzt Ohlmann auf den Montag vor Heiligabend: Last-Minute-Käufer könnten dem Handel dann den umsatzstärksten Tag des Weihnachtsgeschäft bescheren. (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 42 (2017)

Sollen Arbeitnehmer das Recht haben, auf eine 28-Stunden-Woche zu reduzieren?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Oktober 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter IG-Metall Bayern

(JA)

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.