Reisen

Im Sommer 2018 eröffnet die neue Freizeitattraktion EQUILALAND in München. (Foto: EQUILALAND)

11.06.2018

Entdecken, mitmachen, staunen

Deutschlands neue Freizeitattraktion EQUILALAND eröffnet in München

In weniger als 100 Tagen ist Deutschland um eine einzigartige Freizeitattraktion reicher: Vor Kurzem stellten Johannes Mock O’Hara, Geschäftsführer der APASSIONATA World GmbH, und Meike Arnason, Deputy General Managerin, das welteinmalige Projekt vor: EQUILALAND – die Pferde-Erlebniswelt. Auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern beginnt dann eine neuartige Entdeckungsreise von der Schöpfung, Anatomie und Pflege der Pferde bis zur großen Freundschaft mit den Menschen. EQUILALAND vereint in elf Themenpavillons und zahlreichen Attraktionen lehrreichen Wissensspaß mit spannenden Freizeiterlebnissen für Klein und Groß und lässt zugleich hinter die Kulissen des Show-Highlights EQUILA blicken. „Damit bietet unsere Pferde-Erlebniswelt mehr als jeder andere Freizeit- oder Themenpark. Denn neben unterhaltsamen Wissensstationen zeigen wir unseren Besuchern in Backstage-Abenteuern den faszinierenden Alltag von Europas Showreiter-Elite, der bei uns live zu erleben ist“, beschreibt Meike Arnason das visionäre Freizeitprojekt. Die Erlebniswelt komplettiert damit nach zweijähriger Bauzeit das umfangreiche Freizeitprojekt, für das in München neben der Allianz-Arena ein zu Hause gefunden und in das rund 55 Millionen Euro investiert wurde. „Entstanden ist eine Abenteuerreise, die einen immer wieder zum Staunen bringt“, ergänzt Johannes Mock O’Hara. „Mit EQUILALAND wird München und Bayern um eine Freizeitattraktion reicher.“

EQUILALAND ist ein fantasievolles Land, gestaltet aus vielen natürlichen Materialien, das eine neuartige Entdeckungsreise ermöglicht. Highlights der Reiseroute sind die elf Themenpavillons: So erleben die Besucher im Pavillon Unsere Stars die EQUILA Show-Pferde hautnah und sind in der Reithalle sowie auf dem Longierplatz live beim Training und dem spannenden Alltag der Reiter dabei. Der SHOWPALAST MÜNCHEN und die spannenden Backstage-Gewerke des Show-Highlights EQUILA sind ebenfalls Teil der Erlebniswelt. Zum Profi rund um die Fell- und Hufpflege werden die Besucher im Pferde-Spa. Während die Equipen ihre Pferde für die Show fertig machen, laden Themenstationen zum Hufe auskratzen und Mähne flechten ein. Ein ganz besonderer Stall, in dem man auf nur 350 Quadratmetern einmal rund um die Welt reist, ist Pferde dieser Welt. Von der spanischen Finca bis ins bayerische Stadl: Hier lassen sich Tradition, Herkunft und Kultur der unterschiedlichen Pferderassen und ihrer landestypischen Ausrüstung erleben. Auch im Kino tauchen die Zuschauer auf 198 Plätzen dank unterschiedlicher Filmformate ganz in die Welt der Pferde ein. Dagegen stehen Wissen und ganz viel Spaß im Pferdemuseum mit seinen wechselnden Sonderausstellungen zum Thema Pferd und der Kinderuniversität im Vordergrund. Dort treten die Besucher im spielerischen Wettbewerb gegeneinander an und testen in einem interaktiven Wissens-Quiz das Erlernte. Auf dem Forum, einer historisch anmutenden Wagenburg, können EQUILALAND-Entdecker verweilen und gleichzeitig die Hufschmied-Kunst erleben. Auf der Ponyfarm ist das Streicheln mit professioneller Stallbegleitung ausdrücklich erlaubt. Und überall auf der mehrstündigen Entdeckertour gibt es Wissensstationen, Sinneserlebnisse und Spielplatzabenteuer – zu erleben, zum Mitmachen und Staunen.

Am 16. September feiert EQUILALAND sein Grand Opening. Dabei werden schon im Laufe der bayerischen Sommerferien Woche für Woche immer mehr Pavillons fertiggestellt. Das einzigartige Freizeiterlebnis ist in dieser Zeit bereits zum Schnupperpreis, einem Rabatt von 50 Prozent, zu erleben. Geöffnet ist EQUILALAND ab dann ganzjährig, Kernöffnungszeiten sind 10 bis 17 Uhr. Die mehrstündige Entdeckerreise kostet von 14,90 Euro für Kinder (4-12 Jahre) bis 18,90 Euro für Erwachsene. Mehr Informationen unter www.equilaland.com. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. August 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Johannes Schnell,
Referatsleiter beim Landesfischereiverband Bayern

(JA)

Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der Freien Wähler im Landtag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2018

Nächster Erscheinungstermin:
30.November 2018

Anzeigenschluss: 9.November 2018

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.