Reisen

Für Skilangläufer gibt es im Talheimer Tal 140 Loipenkilometer. (Foto: Marcus Felgenhauer)

04.12.2018

Pisten, Loipen, Wanderwege

Im Tannheimer Tal gibt es für Wintersportler und Genussurlauber jede Menge zu erleben

Wenn sich das schönste Hochtal Europas in ein Winterparadies verwandelt, können sich Groß und Klein freuen. Ein beeindruckendes Angebot an Aktivitäten, Veranstaltungen und Genussmomenten erwartet die Gäste zwischen den Allgäuer Alpen und Tannheimer Bergen. Wintersportler kommen auf Pisten, Loipen und Wanderwegen definitiv auf ihre Kosten. Doch auch für Urlauber, die keinem Wintersport nachgehen, bietet das Tal eine bunte Mischung aus renommierten Events, regionalen Traditionen und erholsamen Momenten in der traumhaften Bergkulisse und runden so das Winterangebot des Tiroler Hochtals ab.

Das Tannheimer Tal bietet seinen Gästen ein abwechslungsreiches Programm. Für begeisterte Skifahrer und Snowboarder gibt es in den sechs Skigebieten entlang des Hochtals 55 Pistenkilometer zu „erfahren“. Auch Langläufer können sich auf eine breite Auswahl an Loipen aller Leistungsstufen freuen. Erlebniswege und präparierte Wanderrouten stehen Fußgängern und Winterwanderern zur Verfügung.

Sechs Skigebiete mit ihren 55 Pistenkilometern und 27 Liftanlagen lassen die Herzen von Wintersportlern höher schlagen. Jedes Skigebiet hat seine individuellen Vorzüge, durch die es Gäste und auch Einheimische immer wieder aufs Neue begeistert. Das Skigebiet Nesselwängle überzeugt mit 100 Prozent Naturschnee – das freut viele Skifahrer und ist auch umweltfreundlich. In den Orten Grän und Tannheim gibt es an den Bergstationen reinen Naturschnee, weiter unten im Tal wird beschneit.

Breite familienfreundliche Pisten bieten in Jungholz Fahrspaß für Eltern und Kinder. Die Erlebnisbereiche N’Ice Bear Kinderland und Snow Learnland bieten Unterhaltung für die Kleinsten. Weitere Ski-Kinderländer sind das ICE AGE Kinderland in Tannheim, der Pumucklhang mit Skikarussell in Zöblen, der Erlebnispark in Nesselwängle oder die Märchenwiese mit Wellen- und Rutschbahn bei Grän.

Freunde des Pulverschnees finden einige einladende Abfahrten rund um die Krinnenspitze und das Füssener Jöchle. Das Wannenjoch und die Rohnenspitze laden dazu ein, erlernte Techniken auf der anspruchsvollen FIS-Abfahrt und Carvingpisten auszuprobieren und zu präsentieren. In Tannheim begeistert das Neunerköpfle nicht nur mit alpinen Sehenswürdigkeiten, wie dem größten Gipfelbuch der Alpen, sondern auch mit besten Ski-Bedingungen, einigen pulvrigen Tiefschneestrecken und einer sportlichen Talabfahrt – Panoramablick inklusive. Mit dem Bus kommen die Gäste in wenigen Minuten direkt zur Piste – für Inhaber der Gästekarte ist der Transfer kostenlos.

Das Angebot „Winterbergbahnen inklusive“ gibt es auch in diesem Jahr wieder. Mit der Buchung eines Mindestaufenthalts von drei Nächten haben Gäste die Möglichkeit, von Montag bis Donnerstag die Bergbahnen im Tannheimer Tal und Jungholz kostenlos zu nutzen und damit die Aussicht, Wanderwege und Erlebnispunkte wie den „Sonnenpanoramahut“ zu genießen. Das Angebot gibt es diese Saison vom 7. bis 24. Januar 2019 sowie im Frühjahr vom 11. bis 14. März 2019. An allen sechs Liften des Tals können die Wintersportler mit diesem Angebot ebenfalls von Montag bis Donnerstag gratis Ski fahren. Winterwanderer bringen die Bahnen in Tannheim, Grän und Nesselwängle kostenlos auf die Gipfelstationen.

Das „Loipengütesiegel des Landes Tirol“ bestätigt den ausgezeichneten Ruf, den das Tannheimer Tal in Expertenkreisen hat. Grund für die Auszeichnung ist die Vielzahl an Strecken. 140 Loipenkilometer für jeden Geschmack und jede Leistungsstufe laden Langläufer ein, das Tannheimer Tal zu erkunden. Das Angebot reicht von gemütlichen Panoramastreifzügen durch das Naturschutzgebiet am Vilsalpsee bis hin zu fordernden Passagen in Richtung Oberjoch.

Das alljährliche Highlight für die Langlaufszene ist der Ski-Trail, der nächstes Jahr vom 24. bis 27. Januar stattfindet. Mit etwa 1500 Teilnehmern gehört das Spektakel zu den größten Langlaufevents in Österreich. Doch nicht nur das Event an sich, auch das Rahmenprogramm überzeugt. Kostenlose Trainingsstunden mit dem deutschen Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder an den Nordic Fitness Wintertagen vom 24. bis 26. Januar inklusive Materialtests sowie Experten-Tipps sind nur ein Teil des Angebots für Teilnehmer und Gäste.

Sobald sich die weiß-glitzernde Schneeschicht über die Landschaft legt, wird das Wandern zu einem ganz besonderen Erlebnis. Wenn der Schnee bei jedem Schritt unter der Sohle knirscht, zeigt sich das Tannheimer Tal mit seinen gefrorenen Bergseen und verschneiten Gipfeln von seiner besten Seite. 81 Kilometer geräumte Winterwanderwege warten darauf, von den Gästen genutzt zu werden, um die Landschaft zu genießen. Dabei reicht das Angebot von gemütlichen Spazierwegen bis zu panoramareichen Gipfelwanderungen.

Ein besonderes Highlight des Winters ist das Internationale Ballonfestival vom 12. bis 26. Januar 2019. Das Spektakel am blauen Winterhorizont fasziniert Einheimische gleichermaßen wie Gäste. Übertreffen lassen sich diese Eindrücke vom Boden nur noch, wenn man selbst bei einer Ballonfahrt die Tiroler und Allgäuer Bergwelt aus der Vogelperspektive bewundern kann. (Friedrich H. Hettler)

(Die sechs Alpin-Skigebiete verfügen über 55 Pistenkilometer; Winterwandern und der Himmel voller Heißluftballos - Fotos: Wolfgang Ehn/Michael Keller/Marco Felgenhauer)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Wegen wiederholter Manipulationsversuche sehen wir uns leider gezwungen, „Die Frage der Woche“ als interaktives Element auf unserer Homepage einzustellen.
Auf Facebook können Sie darüber weiterhin abstimmen und diskutieren.
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.