Reisen

Auch die Pianistin Olga Scheps tritt beim "Festival der Nationen" auf. (Foto: Uwe Arens)

07.08.2019

Stars und junge Weltelite

25 Jahre Festival der Nationen in Bad Wörishofen vom 27.9. – 6.10.

Ende September trifft sich jährlich das „Who is Who“ der klassischen Musikszene in Bad Wörishofen im Allgäu. In diesem Jahr feiert das „Festival der Nationen“ sein 25-jähriges Jubiläum und heißt rund 10.000 Konzertbesucher und etwa 2000 Kinder und Jugendliche herzlich willkommen.

Das 25-jährige Jubiläum des „Festival der Nationen“ gibt Anlass, dankbar zurückzublicken und gleichzeitig den Blick nach vorne zu wagen. Aus einer guten Idee wurde Wirklichkeit, aus einer einzigen Kinderveranstaltung entstanden eine Vielzahl von Förderprojekten für Kinder und Jugendliche, aus unbekannten Künstlern, die beim „Festival der Nationen“ gastierten, wurden international renommierte Künstler, aus begeisterten Festivalbesuchern wurde eine „Festivalfamilie“.

Zur Festivaleröffnung am 27. September präsentiert das „Festival der Nationen“ seine Basisintention. Die erst elfjährige Geigerin und Gewinnerin des Menuhin Wettbewerbs Chloe Chua aus Singapur steht für die „Next Generation“, die erstklassige Pianistin Olga Scheps repräsentiert die junge Weltelite und mit der Sopranistin Regula Mühlemann heißt das „Festival der Nationen“ die internationale Weltelite willkommen. Eine besondere Freude ist das Debüt der Bamberger Symphoniker zusammen mit dem Stargeiger Frank Peter Zimmermann. Das „Festival der Nationen“ stellt mit dem Pianisten Nikolai Tokarev einen Solisten vor, der in 2006 in Bad Wörishofen entdeckt wurde und freut sich auf den Deutschen Grammophon-Künstler Nemanja Radulović, der erstmals mit dem vbw Festivalorchester auftreten wird. Mit dem Cellisten Lionel Martin präsentiert das „Festival der Nationen“ einen hochbegabten, jungen Künstler, der mit dem begehrten „Prix Young Artist of the Year“ ausgezeichnet wird.

Das hochkarätige Jubiläumsprogramm wird durch Konzerte der Weltklassesopranistin Diana Damrau mit Vitaliy Bilyy, einer Wagner-Gala mit dem Tenor Klaus Florian Vogt und einer Operngala mit der beliebten Mezzo-Sopranistin Elīna Garanča komplettiert.

Beim „Festival der Nationen“ erhalten Kinder und Jugendliche aller sozialen Schichten die besondere Möglichkeit, die spannende Welt der klassischen Musik selbst zu entdecken. Von Workshops, über „Classic for Kids“ bis zur Veranstaltung „Klassik für Alle“ und „Kinder spielen für Kinder“ begeben sich Kinder und Jugendliche auf eine besondere Entdeckungsreise und lernen Instrumente, Werke und Komponisten kennen. Hinzu kommen Begegnungen mit den Weltstars der Klassik in Form von öffentlichen Generalproben, Konzertbesuchen und dem beliebten „Meet & Greet“. Die Förderprojekte widmen sich heuer dem Komponisten Guiseppe Verdi - www.festivaldernationen.de. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Sollen Strafprozesse aufgezeichnet werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.