Kommunales

Wolfgang Schenk wurde 59 Jahre alt. (Foto: Stadt Lauingen)

13.06.2018

Lauingener Bürgermeister bricht in Stadtratssitzung zusammen und stirbt kurz darauf

Der 59-jährige SPD-Politiker Wolfgang Schenk war seit 2004 Rathauschef der schwäbischen Kommune

Wolfgang Schenk (SPD), der Bürgermeister des schwäbischen Stadt Lauingen an der Donau, ist in einer Stadtratssitzung zusammengebrochen und kurz darauf gestorben. Wie eine Sprecherin der Stadt am Mittwoch mitteilte, brach der Politiker am Dienstagabend 20 Minuten nach Beginn der Sitzung zusammen, sofort sei ein Notarzt gerufen worden. Dem 59-Jährigen habe aber nicht mehr geholfen werden können, er starb noch in der Nacht.

Wolfgang Schenk war seit 2004 Rathauschef in der rund 11000 Einwohner großen Kommunae. Damals hatte er überraschend dem CSU-Amtsinhaber den Posten abgenommen. Die Geschäfte der Stadt führen nun zwei Ehrenamtler: Dietmar Bulling und Albert Kaiser, bislang Zweiter und Dritter Bürgermeister. Gemeinsam äußerten sie ihr Beileid in einer Pressemitteilung: "Alle unsere Gedanken sind bei Wolfgang Schenks Ehefrau Susanne, seinem Sohn Steffen und bei seiner Familie." (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. August 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Johannes Schnell,
Referatsleiter beim Landesfischereiverband Bayern

(JA)

Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der Freien Wähler im Landtag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2018

Nächster Erscheinungstermin:
30.November 2018

Anzeigenschluss: 9.November 2018

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.