Kommunales

WLAN ist oft kostenpflichtig. Foto: dpa

16.05.2019

Pläne für Gratis-WLAN: EU will Kommunen unterstützen

Tausende Gemeinden in Europa erhalten Gutscheine für kostenloses WLAN - auch Bayern könnte profitieren

Tausende Gemeinden in Europa können auf Kosten der EU an öffentlichen Orten für die Nutzer kostenloses WLAN einrichten. In einer zweiten Ausschreibungsphase seien 3400 Bewerber für das Förderprogramm WiFi4EU ausgewählt worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit.

Sie erhalten einen Gutschein im Wert von je 15 000 Euro. Damit soll die Einrichtung von Hotspots an öffentlichen Plätzen, in Rathäusern, Bibliotheken und Museen oder in Parks finanziert werden. Insgesamt seien in der zweiten Phase mehr als 10 000 Bewerbungen eingegangen, teilte die zuständige EU-Kommissarin Mariya Gabriel mit. Die Gutscheine gehen an die schnellsten Bewerber.

Nach Plänen der EU-Kommission sollen in der EU bis 2020 bis zu 9000 kostenlose WLAN-Zugänge an öffentlichen Plätzen entstehen. 120 Millionen Euro stehen dafür bereit. Zwei weitere Ausschreibungen sind noch geplant.

Die teilnehmenden Gemeinden müssen mindestens drei Jahre WLAN mit einer Geschwindigkeit von mindestens 30 Megabit pro Sekunde garantieren. Spätestens eineinhalb Jahre, nachdem der Gutschein vergeben wurde, muss der Internetzugang zur Verfügung stehen. In einer ersten Bewerbungsphase im vergangenen Jahr wurden bereits 2800 Gemeinden für die finanzielle Unterstützung ausgewählt. Auch bayerische Kommunen könnten so profitieren. (dpa/BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Soll es einen EU-weiten verbindlichen Mindestlohn geben?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.