Kommunales

Blick ins Opernhaus des Staatstheaters Nürnberg. (Foto: dpa/Daniel Karmann)

17.06.2021

Zukunftskompetenzen stärken

Metropolregion Nürnberg setzt auf kulturelle Bildung

Die Metropolregion Nürnberg ist die Heimat für Kreative. Doch auch Kreativität will gelernt sein. Mit Angeboten der kulturellen Bildung, etwa durch Theater-, Musik-, Kunst-, Museums- oder Zirkuspädagogik gelingt dies spielerisch. Gleichzeitig werden auch andere wichtige Zukunftskompetenzen wie Selbstverantwortung, Flexibilität und Resilienz, Kommunikations- und Ausdrucksstärke ausgebildet. Damit bereichert die kulturelle Bildung nicht nur die Region, sie trägt auch entscheidend zur Persönlichkeitsentwicklung der Bürgerinnen und Bürger.

Wer kulturelle Bildung aber nur lokal, vor der eigenen Haustür denkt, unterschätzt das Potenzial, das das vielfältige Angebot der gesamten Metropolregion bereits heute bietet. Wie man dieses nutzen kann, wie sich der Stellenwert der kulturellen Bildung weiter ausbauen lässt und welche Strategien, Netzwerke und Strukturen hierfür notwendig sind, diskutierten am 16. Juni rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Verwaltung und Kultur online auf der 2. Regionalen Bildungskonferenz der Metropolregion Nürnberg und Nordbayerns.

Die Veranstaltung, organisiert durch die bei der Geschäftsstelle der Metropolregion angesiedelte Transferagentur Bayern für kommunales Bildungsmanagement und gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, bot die Möglichkeit, ausführlich über die Potenziale der kulturellen Bildung zu sprechen.

Gleichzeitig zeigte sie, dass bereits heute ein breites thematisches Spektrum an attraktiven Angeboten in der Region vorhanden ist – von Workshops im Bereich Nachhaltigkeit in der Stadt Fürth, der ersten mobilen Jugendkunstschule in Bayern aus dem Landkreis Wunsiedel, Lesepatenschaften an Schulen im Landkreis Forchheim bis hin zu einem Luftmuseumspädagogik-Ansatz in der Stadt Amberg. Eine wichtige Rolle kommt den kommunalen Kultur- und Schulservice-Einrichtungen zu, die in vielen Kommunen der Metropolregion von der örtlichen Politik in besonderer Weise unterstützt werden.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt für eine systematische Weiterentwicklung des Bildungsfeldes der kulturellen Bildung, das in den kommenden Jahren durch Förderinitiativen des Bundes auch finanziell unterstützt werden wird. Das Forum Kultur der Metropolregion Nürnberg und die Transferagentur werden dabei tatkräftig unterstützen. (BSZ)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Sommerschule ’21: Ist Unterricht in den Ferien sinnvoll?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.