Kultur

Beeindruckende Erscheinung: nachgeschneidertes Prunkgewand der Kurfürstin Anna von Brandenburg. (Foto: BSV)

14.07.2015

Macht im Spagat

Die Ausstellung über die fränkischen Hohenzollern auf der Cadolzburg wird bis Oktober verlängert

Aufgrund des großen Besucherinteresses verlängert die Bayerische Schlösserverwaltung die Sonderausstellung „Macht im Spagat“ im Historischen Museum des Marktes Cadolzburg bis Anfang Oktober. Die Schau beschäftigt sich mit der 600-jährigen Belehnung der fränkischen Hohenzollern mit der Mark Brandenburg und der Kurwürde. Zu sehen sind unter anderem ein eigens für die Schau produzierter Comicfilm und das nach einer Vorlage nachgebildete Prachtgewand der Kurfürstin Anna von Sachsen.

Der Titel der Ausstellung "Macht im Spagat" veranschaulicht, wie schwierig es war, die ursprünglichen Herrschaftsgebiete um die Cadolzburg und die neu hinzugekommene Mark Brandenburg zusammenzuhalten. 

 

Die Ausstellung ermöglicht auch einen Einblick in die Pläne für das künftige Burgerlebnismuseum auf der Cadolzburg. (BSZ)

Geöffnet ist die Ausstellung bis 4. Oktober jeweils sonntags 13 bis 17 Uhr oder auf Anfrage. Nähere Informationen unter www.burg-cadolzburg.de

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 32 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 10. August 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Hubert Aiwanger
, Vorsitzender der Freien Wähler

(JA)

Harald Güller (SPD), Vizevorsitzender des Finanzausschusses im Landtag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2018

Nächster Erscheinungstermin:
30.November 2018

Anzeigenschluss: 9.November 2018

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.