Bauen

Der Innenhof des Bürokomplexes 8inOne. (Foto: VKB)

10.07.2014

Funktionales Design für kommunikatives Arbeiten

Versicherungskammer Bayern eröffnet im Bürokomplex 8inOne eine neuartige Marketingsuite

Die Versicherungskammer Bayern (VKB) präsentiert seit dieser Woche im Bürokomplex 8inOne in München/Haar eine neuartige Marketingsuite: Auf 500 Quadratmetern wird beispielhaft eine völlig neu konzipierte Bürowelt gezeigt. Im Zuge einer Teilsanierung werden zudem die Seiteneingänge architektonisch überarbeitet. Das aus dem Jahr 1995 stammende Gebäude verfügt über knapp 40 000 Quadratmeter Fläche. Davon stehen rund 22 000 Quadratmeter neuen Mietern zur Verfügung. Eine Besonderheit sind die campusartige und weitläufige Struktur des Bürokomplexes sowie die Architektur, in der die Materialien Stahl und Glas dominieren.

Zeigen wie in der Zukunft gearbeitet wird

Die Versicherungskammer Bayern als Eigentümerin des Objekts will mit dem Musterbüro zeigen wie derzeit und in Zukunft gearbeitet wird. „Die Themen Kommunikation und Flexibilität bestimmen die Arbeitswelt von heute und morgen. In einem beispielhaft gestalteten Großraumbüro und in einem Zellenbüro lässt sich erleben, wie sich Arbeits- und Funktionswelten konzipieren lassen, um solchen Anforderungen gerecht zu werden", sagt Bernd Wegener, Leiter des VKB-Immobilienmanagements.
Die Musterflächen sind in hellgrau und blau gehalten und verfügen auch über eine Fokus-Box aus Glas, in der künftige Mitarbeiter zurückgezogen sprechen und gemeinsam nachdenken können. Zudem wurden die Flächen mit neuesten Schallabsorbern ausgestattet, um die Geräuschentwicklung zu dämpfen. „Eine Besonderheit ist die Zonierung des Musterbüros, die den anhaltenden Trend zum Großraumbüro aufgreift. Die offene Arbeitsplatzgestaltung fördert mit dem zentralen Bereich aus Teeküche, Lounge-Area und Focus-Boxen die Kommunikation, ermöglicht aber zeitgleich die notwendige Rückzugsmöglichkeit und Privatsphäre der Mitarbeiter. Diese Ausgleichsflächen sind sehr wichtig", erklärt Architekt Jörg Fricke, dessen Büro freetech für die Gestaltung verantwortlich ist. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 32 (2017)

Soll man SUVs aus der Innenstadt verbannen?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 11. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag

(JA)


Manuel Pretzl, Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion in München

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.