Bauen

Das Wohnprojekt Nymphenburger 124. (Foto: Bayerische Hausbau)

22.05.2014

Gehobenes Segment

Wohnprojekt Nymphenburger 124 in München

Die Bauarbeiten am Wohnprojekt Nymphenburger 124 der Bayerischen Hausbau laufen auf Hochtouren. Zuletzt wurde die elegante Natursteinfassade fertiggestellt, die Arbeiten in den Außenanlagen haben begonnen und als nächstes wird das Gerüst entfernt. Auch im Innern schreitet der Ausbau zügig voran. Im Herbst 2014 werden die Wohnungen bezugsfertig sein. Einen realistischen Eindruck vom Gebäude und der exklusiven Innenausstattung erhalten Interessierte schon jetzt in der neuen Musterwohnung, die ab dem 23. Mai 2014 täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet ist. 

54 Wohneinheiten

Das vom Architekturbüro sai entworfene Gebäude in der Nymphenburger Straße 124, zwischen Nymphenburger Straße, Hedwig- und Alfonsstraße, beherbergt auf rund 6200 Quadratmetern Geschossfläche insgesamt 54 Wohn-einheiten im gehobenen Segment. 
Bei der Planung von Nymphenburger 124 wurde viel Wert darauf gelegt, den Bewohnern Freiflächen zur Entspannung zu bieten. Nahezu alle Wohnungen verfügen deshalb über Terrassen, Balkone oder Dachterrassen. Ein Garten mit Spielbereich für Kinder ergänzt diesen Ansatz. Im respektvollen Umgang mit der Geschichte enthält die Neubebauung Natursteinelemente in warmen Beigetönen. So fügt sich die Fassade in das Straßenbild ein und interpretiert die denkmalgeschützte Gründerzeitarchitektur der Nachbargebäude auf zeitgemäße Weise. Die Eingangsportale sind mit einer edlen Holzoberfläche sowie seitlichen Glasfeldern versehen, was den exklusiven Charakter des Ensembles unterstreicht.

Erstklassige Lage

Prominenter und gleichzeitig charmanter könnte ein Domizil kaum liegen. Die erstklassige Lage des Wohnobjekts bietet vielfältige Möglichkeiten. „Mit Nymphenburger 124 schaffen wir Wohnraum für gehobene Ansprüche am Schnittpunkt zwischen der urbanen Maxvorstadt und dem eleganten Stadtteil Neuhausen. Familien, Paare und Singles finden hier eine ideale Anbindung an Kultur und Natur", so Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau. 
Auf dem rund 2460 Quadratmeter großen Grundstück befanden sich bis zum Zweiten Weltkrieg zwei Wohnhäuser, die aufgrund großer Kriegsschäden in den sechziger Jahren durch ein Bürogebäude ersetzt wurden. Dieses wurde nun wiederum abgerissen. Mit der neuen Wohnbebauung wird der Standort wieder seiner ursprünglichen Nutzung zugeführt.
Die zentrumsnahe Lage in der Nymphenburger Straße ist das Besondere dieses Projekts. Der beliebte Rotkreuzplatz ist lediglich rund 600 Meter entfernt. Die U-Bahnstationen Rotkreuzplatz und Maillingerstraße der Linie U1 sind leicht zu Fuß erreichbar. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 20 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. Mai 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Nadja Michler
, Fachreferentin für Wildtiere bei PETA Deutschland e.V.

(JA)

Hubert Aiwanger, Vorsitzender der Freien Wähler und Jäger

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.