Kommunales

Ulrich Maly (SPD) will nicht mehr für das Spitzenamt des Deutschen Städtetags kandidieren. (Foto: dpa)

10.06.2015

Überraschender Machtwechsel

Nürnbergs OB Ulrich Maly tritt nicht mehr zur Wahl des Präsidenten des Deutschen Städtetags an

Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD), der den Deutschen Städtetag seit 2013 führt, kündigte an, am Donnerstag bei der Neuwahl des Präsidenten nicht mehr für das Spitzenamt zu kandidieren. Seine Nachfolgerin soll Eva Lohse (CDU) werden. Die 59-Jährige ist seit 2002 Oberbürgermeisterin der 160.000 Einwohner zählenden Stadt Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz. Lohse war bisher Vizepräsidentin des kommunalen Spitzenverbands.

Notlösung: Eva Lohse (CDU) aus Ludwigshafen

Traditionell wechseln sich Rathaus-Chefs von Union und SPD bei der Präsidentschaft ab. In der Regel wird der Deutsche Städtetag von Oberbürgermeistern aus Metropolen beziehungsweise Landeshauptstädten geführt, vor Maly beispielsweise die ehemaligen OBs von München und Frankfurt, Christian Ude (SPD) und Petra Roth (CDU). Doch da zuletzt alle Oberbürgermeister-Wahlen in eben diesen Großstädten für die Union verloren gingen (erst kürzlich in Düsseldorf und Dresden) muss jetzt die Ludwigshafenerin Lohse als Notlösung einspringen.
Ulrich Maly selbst soll neuer Vizepräsident von Eva Lohse werden, um vorerst die Kontinuität an der Spitze des Städtetags zu garantieren. Außerdem bleibt Maly zumindest bis 2017 noch Vorsitzender des Bayerischen Städtetags, den er seit 2011 führt. OB von Nürnberg ist der 54-Jährige seit 2002. (André Paul)        

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 32 (2017)

Soll man SUVs aus der Innenstadt verbannen?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 11. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag

(JA)


Manuel Pretzl, Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion in München

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.