Landtag

Mehr E-Taxis für bessere Luft in Bayerns Städten - das wünscht sich die Landtags-SPD. (Foto: dpa)

21.12.2017

Anreize für E-Taxis

SPD fordert gezielte Förderung von Elektrofahrzeugen bei Taxis

Im Kampf gegen schädliche Abgase im innerstädtischen Verkehr fordert die Landtags-SPD eine gezielte Förderung von E-Taxis durch den Freistaat. Es brauche Anreize für Elektrofahrzeuge bei Taxis, sagte der Fraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher: "Wenn wir umfassende Fahrverbote für Diesel verhindern wollen, müssen wir schadstoffarmen Verkehr fördern. Nur dann wird die Luft in den Städten sauberer."

Konkret schlägt Rinderspacher vor, der Freistaat solle für den Kauf von E-Taxis die bestehende Bundesprämie auf 8000 Euro verdoppeln. Die 2016 eingeführte Prämie beträgt für reine Elektrowagen mit Batterie 4000 Euro, für Hybridautos sind es 3000 Euro. Finanziert werden die Prämien je zur Hälfte vom Bund und vom jeweiligen Hersteller. Bayernweit sind aktuell 8195 Taxis konzessioniert, davon aber nur 10 Elektrotaxen und 515 Hybridfahrzeuge.

Staatsregierung: Es gibt zu wenige geeignete E-Fahrzeuge

Das Innenministerium reagierte zurückhaltend auf Rinderspachers Initiative. Es seien noch zu wenige für den Taxieinsatz geeignete Elektrofahrzeuge auf dem Markt, erklärte das Ministerium in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage. Die Staatsregierung beobachte die weitere Marktentwicklung und die Entwicklung von Förderprogrammen auf Bundesebene.

Rinderspacher hält dies für eine Schutzbehauptung: "Ein größerer Teil des Taxiverkehrs lässt sich bereits heute elektrifizieren. Die lautlose E-Limousine schafft mit einer Batterieladung je nach Jahreszeit bis zu 400 Kilometer - das reicht aus."
(dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 16 (2018)

Umfrage Bild
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. April 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Martin Stümpfig
, energie- und klimaschutzpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen

(JA)

Marcel Huber (CSU), bayerischer Umweltminister

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
BR Player
Bayerischer Landtag
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.