Wirtschaft

Georg Schlagbauer ist der neue Präsident des Bayerischen Handwerkstags. (Foto: )

23.10.2014

Georg Schlagbauer ist neuer BHT-Präsident

Bayerischer Handwerkstag (BHT) wählt neues Präsidium

Der Bayerische Handwerkstag (BHT) hat eine neue Führungsspitze: die Mitgliederversammlung der Dachorganisation des bayerischen Handwerks wählte in Schweinfurt Georg Schlagbauer zum Präsidenten. Schlagbauer tritt damit die Nachfolge von Heinrich Traublinger an, der dem BHT seit 2002 vorstand. Traublinger wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Zu Vizepräsidenten wählte die Vollversammlung Georg Haber, Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und Konrad Steininger, Landesinnungsmeister des bayerischen Schreinerhandwerks sowie Bundesinnungsmeister. Das sechsköpfige Präsidium runden ab Heinrich Mosler, Präsident der Handwerkskammer für Mittelfranken, Hans Auracher, Landesinnungsmeister des bayerischen Elektrohandwerks und Michael Hilpert, Landesinnungsmeister des bayerischen Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks.

Der 42-jährige Metzgermeister und Betriebswirt (HwO) Georg Schlagbauer ist Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Landesinnungsmeister des bayerischen Fleischerhandwerks und stellvertretender Bundesinnungsmeister. Schlagbauer ist als Stadtrat der Landeshauptstadt auch kommunalpolitisch engagiert. Vor der Vollversammlung in Schweinfurt skizzierte Schlagbauer die Prioritäten seines künftigen Engagements als Bayerns oberster Handwerker: die Nachwuchsgewinnung, den Kampf um den Meistervorbehalt in den 41 zulassungspflichtigen Berufen des Handwerks, Bürokratieabbau, Senkung bei den Steuern und Lohnzusatzkosten, Energiewende mit einem Maßnahmenpaket, das die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung beinhaltet, sowie in der Landespolitik, dass die wohnortnahe Versorgung der Bevölkerung wieder stärker in den Vordergrund gerückt wird. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.