Unser Bayern

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal die einst wilde Altmühl gebändigt und in eine vielbefahrene Wasserstraße verwandelt. Schon von altersher liefen hier wichtige Handelswege entlang - ein idealer Standort für Burgen, von denen das Altmühltal gesegnet ist. Beliebtes Ausflugsziel ist Burg Prunn oberhalb von Riedenburg, die 1037 erstmals urkundliche genannt wurde. Dort fand man auch eine Version des Nibelungenlieds. (Foto: BSV)

25.05.2012

Schatz auf dem Korallenriff

Unterhaltsamer Ausflug ins Mittelalter: Das Besucherkonzept von Burg Prunn im Altmühltal wurde gründlich überarbeitet

Eine Postkartenidylle: Hoch oben auf einem schroffen, steil abfallenden Felsen, einem einstigen Korallenriff, erhebt sich Burg Prunn – malerisch spiegelt sich das pittoreske Ensemble im Ludwig-Donau-Main-Kanal, der dort aus der wilden Altmühl einen begradigten Flusslauf gemacht hat. Unter Burgenkennern und Altmühltaltouristen ist die Burg längst kein Geheimtipp mehr, sie ist sicher der kulturelle Höhepunkt dieser attraktiven Ferienregion, wo auch die Tropfsteinhöhle Schulerloch und die Burg Rosenburg gerne besucht werden, wo zudem eine Donauschifffahrt mit Besichtigung von Kelheim und Kloster Weltenburg geradezu ein Muss ist. (Sebastian Karnatz)

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der Mai-Ausgabe von Unser Bayern.

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2017)

Soll die elektronische Gesundheitskarte abgeschafft werden?

Umfrage Bild
 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 18. August 2017 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:


Wieland Dietrich,
Vorsitzender der Freien Ärzteschaft e.V.

(JA)


Melanie Huml (CSU), bayerische Gesundheitsministerin

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.