Anmelden

 

Topthema der Woche
Ingenieure sind vielseitig einsetzbar - und werden verzweifelt gesucht.	(Foto: Getty)
Politik // 25.07.2014Kommentar schreiben

Die Suche nach dem Ingenieur ist schwör

Der Nachwuchsmangel im technischen Bereich stellt Unternehmen vor große Probleme

Ingenieure verzweifelt gesucht: Immer mehr Betriebe in Deutschland müssen schließen, weil der Inhaber kein Personal oder keinen geeigneten Nachfolger findet. In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg etwa werden in den kommenden fünf Jahren 1000 bis 2500 Eigentümer von Ingenieurbüros ohne Nachfolger in den Ruhestand gehen und somit die Büros wohl für immer schließen. Ganz so schlimm ist es in Bayern zwar nicht. Dennoch gestaltet sich die Suche nach Ingenieuren auch unter weiß-blauem Himmel für......
mehr Info

Politik

Politik // 24.07.2014Kommentar schreiben

"Die Gleichstromtrasse ist notwendig"

Während sich die Staatsregierung um klare Aussagen drückt, spricht sich der Regierungschef von Sachsen-Anhalt für eine Gleichstromtrasse durch Bayern aus

Nach monatelangem Hickhack wird immer wahrscheinlicher, dass die umstrittene Gleichstromtrasse quer durch Bayern kommt, aber anders verlaufen wird als geplant. "Unbestritten ist, und das wird von keinem bestritten, dass es einer Stromtrasse bedarf", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Donnerstag in München. Er hatte am Mittwoch seinen bayerischen Amtskollegen Horst Seehofer (CSU) getroffen. Dieser hat sich öffentlich bisher nicht zur Notwendigkeit der...
mehr Info
Politik // 25.07.2014Kommentar schreiben

Seehofers Maut-Dilemma

Ein Kommentar von Jürgen Umlauft

Es gibt viele Gründe für eine Pkw-Maut, eine Straßennutzungsgebühr oder eine Infrastrukturabgabe – egal wie man das Kind nennt. Der dramatisch unterfinanzierte Verkehrsetat des Bundes ist so ein Grund. Und eine Pkw-Maut wäre auch eine Frage der Gerechtigkeit, weil sie ausländische Verkehrsteilnehmer an den Kosten der Infrastruktur beteiligt. Die Vorlage von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt verbindet diese Aspekte, und sie schafft es mit der Ausweitung der Maut auf das komplette...
mehr Info
Politik // 25.07.2014Kommentar schreiben

Psycho-Hilfe aus dem Netz

Stress mit pubertierenden Kids, Kummer wegen einer Scheidung, Drogenprobleme? Ein Onlineportal hilft Eltern und Kindern

Zum Psychologen gehen? Weil der Nachwuchs Ärger macht? Oder, umgekehrt, weil die Kinder nicht klarkommen mit Mama und Papa? Das ist nicht jedermanns Sache. Dafür gibt es viele Gründe: weil man auf dem Land lebt und kein Auto besitzt, weil man zu wenig Zeit hat, weil man zu lange auf einen Beratungstermin warten muss – oder sich einfach nicht traut.Wer trotzdem professionelle Hilfe sucht bei familiären Problemen, findet diese seit nunmehr zehn Jahren bei der Online-Beratung der Bundeskonferenz...
mehr Info

Landtag

Landtag // 25.07.2014Kommentar schreiben

Hohe Arzneimittel-Konzentration in der Fränkischen Rezat

Schriftliche Anfrage der Freien Wähler

Laut Peter Bauer (Freie Wähler) wurde Ansbach ausgewählt, um an einem Pilotprojekt zur Wasserreinigung von Arzneimittelrückständen teilzunehmen. Grund sei die überdurchschnittlich starke Belastung der Rezat mit potenziell gesundheitsschädlichen Stoffen. Der Abgeordnete wollte jetzt wissen, seit wann den Behörden die Verunreinigung des Quellflusses der Rednitz bekannt ist.Das Umweltministerium schreibt in seiner Antwort, eine überdurchschnittliche Arzneimittelkonzentration sei erstmals bei einer...
mehr Info
Landtag // 25.07.2014Kommentar schreiben

Männerdomäne Hochschulprofessur

Schriftliche Anfrage der Grünen: Obwohl mehr Frauen als Männer Jura studieren, sind nur neun Prozent der Professoren im Freistaat weiblich

Mehr als 57 Prozent der Studierenden in den Rechtswissenschaften im Freistaat sind Frauen. Doch der Anteil der Jura-Professorinnen an den Universitäten beträgt lediglich neun Prozent. „Bei einem solchen Missverhältnis in einem geisteswissenschaftlichen Studienbereich müssen die Ursachen hausgemacht sein“, glaubt die gleichstellungs- und hochschulpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Verena Osgyan. Sie wollte jetzt von der Staatsregierung wissen, was die Gründe für den geringen Anteil von...
mehr Info
Landtag // 18.07.2014Kommentar schreiben

Fleiß und Ertrag: kein erquickliches Verhältnis

Der Landtag verabschiedet sich in die Sommerpause – wichtige Entscheidungen gab es seit September kaum

Kaum hat der im September neu gewählte Landtag so richtig angefangen, seine Arbeit aufzunehmen, sind auch schon wieder Sommerferien. Mag sein, dass die Abgeordneten in den letzten neun Monaten fleißig gewesen sind, wie SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher in seinen Schlussworten festgestellt hat. Doch Fleiß und Ertrag standen nicht immer in einem erquicklichen Verhältnis. Allerdings: Die Umstände für ein zielgerichtetes und sachorientiertes Arbeiten waren auch nicht einfach. Bis Weihnachten...
mehr Info

Kommunales

Kommunales // 25.07.2014Kommentar schreiben

Ökozonen-Krieg im Bayerwald

Der Nationalparkleiter und der Regener Landrat überziehen sich mit Vorwürfen

Würde unter Bergfichten, Buchen, Ebereschen und Ahorn im Nationalpark Bayerischer Wald auch ein Apfelbaum stehen, so könnte es sich nur um die wilde Sorte „Zankapfel“ handeln. Unter dem ersten Nationalpark-Leiter war der Streit um Naturwald-Entwicklung wegen unterlassener Borkenkäfer-Bekämpfung ausgebrochen; der zweite hat den Aufstand der Bevölkerung gegen „Wildnis“ mühsam mit Gesprächen und Kontakten zu Kommu-nalpolitikern befriedet; unter dem dritten und aktuellen Nationalpark-Chef Franz...
mehr Info
Kommunales // 25.07.2014Kommentar schreiben

Ismaning strampelt sich ab

Wie die Gemeinde in einem aufwendigen und langwierigen Verfahren das begehrte Zertifikat "Fahrradfreundliche Kommune" errang

Keine Stadt oder Gemeinde würde ernsthaft von sich behaupten, dass Radler auf ihrem Territorium unerwünscht sind, im Gegenteil, schließlich gilt die Fortbewegung im Sattel als ökologisch und gesund – aber vom tatsächlichen Prädikat „fahrradfreundlich“ ist das noch weit entfernt. Bisher haben 38 bayerische Kommunen die begehrte Auszeichnung erhalten – nach einem strengen und oft langwierigen Verfahren. Als 39 Bewerber trat jetzt die Gemeinde Ismaning im Landkreis München an. Gerade im...
mehr Info
Kommunales // 24.07.2014Kommentar schreiben

Kreistagswahl in Fürth ungültig

Weil zwei Bürgermeister unzulässige Wahlwerbung betrieben, müssen die Bürger des Landkreises im Herbst erneut an die Urnen.

Die Kreistagswahl im Landkreis Fürth vom 16. März dieses Jahres ist ungültig und muss frühestens im Herbst wiederholt werden. Das hat die Regierung von Mittelfranken jetzt entschieden. Dem Fürther Landrat Matthias Dießl (CSU) passt das jedoch nicht.Die Kreistagswahl war von einem Wahlberechtigten aus der Stadt Langenzenn erfolgreich angefochten worden, worüber die Staatszeitung bereits berichtet hatte. Grund: Jürgen Habel (CSU), der Bürgermeister der Stadt Langenzenn, hat in den amtlichen...
mehr Info

Wirtschaft

Wirtschaft // 25.07.2014Kommentar schreiben

Mit Facebook Nachwuchs rekrutieren

Tag des Handwerks 2014 in Nürnberg stand im Zeichen der sozialen Netzwerken

Nach wie vor dominiert die Meinung „mein Kind muss studieren“ die Meinung vieler Eltern. Darum hat das Handwerk zunehmend Nachwuchssorgen. Denn die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung ist in den letzten Jahren von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft trotz gegenläufiger öffentlicher Bekundungen zielgerichtet kaputtgemacht worden.Das wurde besonders beim bayerischen Tag des Handwerks 2014 in Nürnberg deutlich. Deshalb betonte Heinrich Traublinger, Präsident...
mehr Info
Wirtschaft // 25.07.2014Kommentar schreiben

Traublinger kritisiert EEG-Novelle und Mautpläne

Die positive Entwicklung im bayerischen Handwerk hält weiter an

„Nach dem schwungvollen Jahresbeginn hat sich die positive Entwicklung des bayerischen Handwerks auch im 2. Quartal 2014 fortgesetzt. Und daran dürfte sich in den nächsten Monaten auch wenig ändern“, erklärte Heinrich Traublinger, Präsident des Bayerischen Handwerkstags (BHT), bei der Vorstellung der aktuellen Konjunkturzahlen. In den kommenden Monaten rechnen neun von zehn Befragten mit einem guten oder befriedigenden Geschäftsverlauf (+ 1,0 Prozent).Die Stimmung im bayerischen Handwerk ist im...
mehr Info
Wirtschaft // 25.07.2014Kommentar schreiben

Wohnriester boomt

LBS Bayern erzielte 2013 zum dritten Mal in Folge ein Neugeschäft von über 8 Milliarden Euro

Die LBS Bayern hat im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge ein Neugeschäft nach Bausparsumme von über 8 Milliarden Euro erreicht. Mit 8,08 Milliarden Euro liegt die LBS etwas unter dem Rekordwert des Jahrs 2012 (8,42 Milliarden Euro), das auch von einem Sondereffekt begünstigt war, wie der Vorstandsvorsitzende Franz Wirnhier erklärte. „Aber wir haben erneut ein sehr hohes Niveau und unsere Ziele erreicht.“ Auch im laufenden Jahr liege die LBS Bayern auf Kurs. Nach sechs Monaten wurden über...
mehr Info

Kultur

Kultur // 25.07.2014Kommentar schreiben

Geschenk mit Folgen

Das denkwürdige Album einer Adelsdame ist für das Medizinhistorische Museum Ingolstadt Anlass zu einer intensiv recherchierten Ausstellung

Ein erbauliches Poesiealbum ist das nicht, auch wenn es „Ihrer Königlichen Hoheit Frau Herzogin Carl Theodor in dankbarster Verehrung“ zum Geburtstag verehrt wurde: Die Einbanddeckel mit der goldgeprägten Widmung und dem Herzogswappen umschließen Seiten voller Bilder von zertrümmerten Knochen, steckengebliebener Munition, von Stadien nur allmählicher Wundheilung. Es sind Röntgenaufnahmen von Verletzten des Ersten Weltkriegs. Rechts die Aufnahme – links der verwaltungsmäßig spröde...
mehr Info
Kultur // 25.07.2014Kommentar schreiben

Regeln für die Gefährten der Diebe

Mit der Goldenen Bulle wurde erstmals im Alten Reich gelebtes Recht festgeschrieben - jetzt steht sie auf der Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes

Wegen ihres wertvollen Siegels heißt sie Goldene Bulle. Damit erließ Kaiser Karl IV. so etwas wie ein Grundgesetz für sein Reich. Sieben originale Ausfertigungen sind erhalten – zwei davon gehören zu den Schätzen in den staatlichen Archiven Münchens und Nürnbergs. Die Goldene Bulle gehört nun zum Weltdokumentenerbe, die entsprechenden Urkunden werden am kommenden Montag in München ausgehändigt. Im Laufe seiner Regentschaft als deutscher König seit Juli 1346 und als römisch-deutscher...
mehr Info
Kultur // 25.07.2014Kommentar schreiben

Flower-Power im Totenreich

In Claudio Monteverdis "L’Orfeo" erfreut vor allem Star-Bariton Christian Gerhaher

Manchmal kommt das Beste zum Schluss. Bei den diesjährigen Münchner Opernfestspielen der Bayerischen Staatsoper wurde jedenfalls die gelungenste Neuproduktion gegen Ende des Festivals gezeigt. Darüber hinaus zählt die Oper L’Orfeo von Claudio Monteverdi, die im Prinzregententheater gestemmt wird, zu den stärkeren Premieren der jetzt beendeten Spielzeit 2013/14. Hier stimmt wirklich alles.Schon die Regie von David Bösch, der bereits häufiger am Nationaltheater inszenierte, war eine Freude – weil...
mehr Info

Bauen

Bauen // 25.07.2014Kommentar schreiben

München ist deutschlandweit die teuerste Großstadt

Wohnen in Bayern 2014: erster Wohnungsmarktbericht von JLL in Kooperation mit der GBW Gruppe

Bayern verfügt über einen Bestand von rund 6,2 Millionen Wohnungen. Dieser Bestand verteilt sich nicht gleichmäßig über den gesamten Freistaat, sondern entspricht den Siedlungsschwerpunkten. Dementsprechend entfallen rund 36 Prozent der Wohnungen auf den Regierungsbezirk Oberbayern. Das liegt vor allem an der hohen Einwohnerzahl und der starken Anziehungskraft Münchens und dessen Umland. In Oberbayern entwickelte sich auch der Wohnungsbestand zwischen 2007 und 2012 am stärksten (+ 3,6 Prozent),...
mehr Info
Bauen // 25.07.2014Kommentar schreiben

Viele neue Wohnungen mit Blick aufs Wasser

Konstanz baut an seiner Zukunft

Konstanz besitzt nicht nur einen Oberbürgermeister, sondern auch einen Baubürgermeister, denn Bauen hat dort eine besondere Bedeutung. Da aber keine Kriegsschäden zu beseitigen waren, geht es um Neu- und Umbauten. Letzteres hat Tradition. Aus dem 1234 gegründeten Dominikanerkloster wurde schon 1875 das feine Inselhotel. Heute sprechen die Verantwortlichen von Wohnungsnot und Verkehrsproblemen, doch beim höchst aktuellen Rückblick aufs Konstanzer Konzil (1414 bis 1418) wirkt beides fast...
mehr Info
Bauen // 22.07.2014Kommentar schreiben

Wachsende Zahl von Abmahnungen

Energieeinsparverordnung: Pflichtangaben zu Energiemerkmalen bei Immobilienanzeigen

Auf die Gefahr von Abmahnungen bei Immobilienanzeigen macht die ABI Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Immobilienverbände aufmerksam. Hintergrund sind die durch die Energieeinsparverordnung 2014 festgeschriebenen Pflichtangaben zu energetischen Merkmalen von Immobilien. „Seit der Einführung im Mai beobachten wir eine wachsende Zahl von Abmahnungen durch unseriöse Unternehmen", sagt der ABI-Vorsitzende Xaver Kroner. Diese würden versuchen, den oft ungenauen Kenntnisstand der Inserenten...
mehr Info

Leben in Bayern

Leben in Bayern // 25.07.2014Kommentar schreiben

"70 Millionen Euro für 20 Betten mehr"

Die Deutsche Rentenversicherung will ihre Orthopädische Klinik am Tegernsee durch einen massiven Neubau ersetzen – das stößt auf großen Widerstand

Die Baupläne waren weit vorangeschritten, als die Stadt Tegernsee kurz vor Weihnachten 2013 ein kleines Stuttgart-21-Erlebnis heimsuchte. 350 Wutbürger marschierten in der Dämmerung vor die örtliche Orthopädische Reha-Klinik und machten ihrem Ärger im Fackel- und Teelichtschein Luft. „Wir nehmen den Ausverkauf unseres Tegernseer Tals nicht widerspruchslos hin. Wir setzen uns zur Wehr“, sagt Angela Brogsitter-Finck von der Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal. Was das Verhindern großer Bauten in...
mehr Info
Leben in Bayern // 24.07.2014Kommentar schreiben

Würzburger Hafensommer

Bei dem Festival spielen unter anderem Helge Schneider, Judith Holofernes und die Songwriterin Suzanne Vega

Der Würzburger Hafensommer bringt von Freitag an wieder bekannte Künstler an den Main. Bei dem zweieinhalbwöchigen Festival spielen unter anderem Helge Schneider, die frühere "Wir sind Helden"-Frontfrau Judith Holofernes und die amerikanische Songwriterin Suzanne Vega. Auch Schauspieler Jan Josef Liefers, bekannt als Rechtsmediziner aus dem Münsteraner "Tatort", tritt mit seiner Band "Radio Doria" auf. Im vergangenen Jahr kamen rund 10.000 Besucher zu den...
mehr Info
Leben in Bayern // 24.07.2014Kommentar schreiben

Forellenjagd in Memmingen

Beim Memminger Fischertag am Samstag jagen 1200 Männer im Stadtbach Forellen - Tierschutzorganisation protestieren

Mit dem traditionellen "Fischertag" ist es für die Forellen im Memminger Stadtbach an diesem Samstag mit der Ruhe vorbei: Zum Böllerschuss um Punkt 8.00 Uhr wollen rund 1200 Männer in den Bach springen und mit gabelförmigen Netzen Jagd auf die Fische machen. Wer die schwerste Forelle fängt, darf sich ein Jahr lang "Fischerkönig" nennen. Für einen echten Memminger ist dieser Titel nach Einschätzung des Memminger Fischertagsvereins die höchste Ehre, die er in seinem Leben...
mehr Info

Unser Bayern

Unser Bayern // 25.07.2014Kommentar schreiben

Wildrissig und sattglänzend

Ob mit oder ohne Deppen-Apostroph: Wie sich die Bayerische Breze von ihren Schwestern in aller Welt unterscheidet

Seit Anfang des Jahres ist es offiziell: Die „Bayerische Brezn" muss wirklich aus Bayern stammen, wie auch das „Bayerische Bier". Die Durchführungsverordnung Nr. 161/2014 der EU-Kommission verlieh dem „satt-glänzenden, kupferbraunen" Laugengebäck, mit den „beim Backen entstandenen wilden Rissen" das Gütesie­gel „Geschützte geographische Angabe". Mehr als 1100 Lebensmittel und Agrarprodukte sind inzwischen EU-weit gegen missbräuchliche Nutzung geschützt, darunter der...
mehr Info
Unser Bayern // 25.07.2014Kommentar schreiben

Ahnung vom Abschiednehmen

„Bis in sechs Wochen sind wir wieder da“: Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges und das „Augusterlebnis“ in Bayern

Günzenhausen bei Freising: ein typisches Bauerndorf mit Kirche, Wirtshaus und Maibaum, Pfarrer und Lehrer. Es ist Ende Juli 1914. Wie jedes Jahr um diese Zeit nähert sich die Erntesaison ihrem Höhepunkt. Fast alle Dorfbewohner sind damit beschäftigt, das Getreide einzubringen. Es scheint ein gutes Erntejahr zu werden. Nur die Stimmung passt nicht so recht: Alles ist angespannt. „Von Tag zu Tag, ja von Stunde zu Stunde" wurden die Gemüter ernster, bis zu jenem 31. Juli, schrieb Hauptlehrer...
mehr Info
Unser Bayern // 25.07.2014Kommentar schreiben

Kriegskrüppel

Wer sich fürs Vaterland auf dem Schlachtfeld aufopferte, war in der Heimat als Versehrter arm dran

Der Blaue Kurfürst war ein absolutistischer Herrscher durch und durch. Und dazu gehörte, dass Max II. Emanuel Bayern bald zu klein war: Er mischte sich offensiv in die europäische Politik ein. Und wer es mit den Großmächten aufnehmen wollte, musste auch militärisch mithalten können. Die in seinem Kurfürstentum bis dahin geltenden Prinzipien des allgemeinen Landaufgebots zur Abwehr äußerer Feinde und die zeitlich befristete Anwerbung von Söldnern waren überholt. Er brauchte ein stehendes Heer:...
mehr Info
arrow
Facebook
Umfrage Bild

Frage der Woche KW 30 (2014)

 

Lesen Sie dazu in der Bayerischen Staatszeitung vom 25. Juli 2014 auch die Standpunkte unserer Diskutanten: 

 

Winfried Bausback (CSU),

bayerischer Justizminister

(JA)

 

Werner Kaessmann,

Generalsyndikus des ADAC

(NEIN)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern | Online lesenUnser Bayern | Nachbestellen
Shopping
Anzeigen Mediadaten
Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.