Bauen

Treppen-Module aus Brettsperrholz, vorbereitet zur Auslieferung. (Foto: FHS Treppen GmbH)

13.11.2023

Holz statt Beton

Fertigteil-Treppen für Neubau oder Sanierung aus Brettsperrholz

Die komplette Treppe per Kran in das Gebäude einheben, verankern, fertig. Was bisher nur mit Beton-Fertigtreppen möglich war, bietet die FHS Treppen GmbH aus Grassau jetzt in Brettsperrholz (BSP).

Egal ob Neubau oder Bestand, Holzbau oder Ziegelbau: Die BSP-Fertigtreppen von FHS sind sofort als Bautreppe begehbar und nach Abschluss aller Gewerke schnell als Wohnraumtreppe fertiggestellt. Da die CAD-Dateien der Treppe bereits bei FHS vorliegen, ist für die Bestellung von Massivholz-Stufen sowie Geländern kein weiteres Aufmaß erforderlich. Hier kann der Kunde aus dem Vollen schöpfen. Denn als langjähriger Hersteller von Treppen in Holz, Stahl, Edelstahl und Glas bietet FHS ein weites Sortiment an Holzarten sowie Geländer-Ausführungen, gerne auch mit Wangenverkleidungen aus Massivholz oder Stahl. Selbstverständlich können bauseits auch Stufen aus Stein, Fliesen oder andere Materialien aufgebracht werden.

Die Brettsperrholz-Treppe von FHS gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Faltwerk-Treppe eignet sich für alle Treppengrundrisse und wird standardmäßig mit einer wandseitigen Stahlwange gefertigt. Bei der Blockstufen-Treppe sind die Stufen auf einer Trägerplatte montiert. Mit dieser Ausführung können ausschließlich gerade Treppen und Podest-Treppen realisiert werden; dank der geraden Läufe ist jedoch eine sehr platzsparende Verladung der Teile möglich.

Komplett montiert mit den Brettsperrholz-Wänden für das Treppenhaus kommt das Treppen- Modul „Treppenturm“ zur Baustelle. Gerne wird dieses für Gebäude-Sanierungen verwendet. Auch hier werden die Treppen samt Wänden mit dem Kran in das Gebäude eingehoben. Passgenau übereinandergesetzt, ergeben mehrere Module den FHS–Treppenturm. Die Anforderungen für Brand- und Schallschutz können nach Vorgabe des Gebäudefachplaners umgesetzt werden.

Verarbeitung verschiedenster Massivhölzer

Mit dem eigenen Werk in Tschechien ist FHS Treppen GmbH (www.fhs-treppen.de) seit 25 Jahren ein erfahrener und zuverlässiger Partner für alle Ansprüche rund um die Treppe. Verarbeitet werden die verschiedensten Massivhölzer, Stahl, Edelstahl und Glas.

Auch das Brettsperrholz produziert FHS im eigenen Werk, vom Baumstamm bis zum fertigen Wand- und Deckenelement, inklusive Planung. Ansprechpartner für Elemente und Hausbau aus Brettsperrholz ist die FHS Holzbau GmbH (www.fhs-holzbau.de). Besonders mit den exklusiven und nahezu rissfreien Sichtoberflächen für Brettsperrholz (zum Beispiel in Eiche, Esche, Weißtanne, Lärche und/oder Altholz) hat sich der Holzbau von FHS einen guten Namen gemacht.

Die Fertigteil-Treppe aus Brettsperrholz von FHS verbindet die Kompetenz aus beiden Bereichen: Die Präzision im Treppenbau mit der Erfahrung in der Herstellung und Verarbeitung von Brettsperrholz. (BSZ)
 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2023

Nächster Erscheinungstermin:
29. November 2024

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 24.11.2023 (PDF, 19 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.